Schieder: Penzing trauert um Alt-Bezirksparteivorsitzenden Herbert Dinhof

Jahrzehntelange Arbeit für Menschen in Wien wird unvergessen bleiben

Wien (OTS) - "Mit tiefer Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Ableben Herbert Dinhofs zur Kenntnis genommen", so SPÖ-Penzing Bezirksparteivorsitzender Andreas Schieder. "Herbert Dinhof hat sich als langjähriger Vorsitzender der SPÖ Penzing - von 1971 bis 1995 -, und auch in seinen vielen Funktionen, die er im Laufe seines politischen Lebens in der Wiener Kommunalpolitik einen großen Namen gemacht und wird von den Menschen, deren Anliegen er vertreten hat, nicht vergessen." ****

Der 1933 geborene Herbert Dinhof ist direkt nach dem Ende der Nazidiktatur den Roten Falken und 1947 der SPÖ und der Sozialistischen Jugend beigetreten, deren Wiener Obmann er später wurde. Dinhof wurde 1969 Mitglied des Wiener Landtags und Gemeinderates für Penzing. Eine Funktion, die er bis 1995 ausübte. "Herbert Dinhof hat sich schon sehr früh und mit großem Weitblick mit den Themen Altern in Würde und den medizinischen Notwendigkeiten für die ältere Generation auseinandergesetzt und hier wichtige Schritte im Gesundheitsausschuss vorangetrieben", so Schieder. So werde das Engagement des 1995 mit der Viktor-Adler-Plakette ausgezeichneten Dinhofs für die Wiener Pensionistenheime unvergessen bleiben. "In diesen Stunden gilt unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme seiner Familie und seinen Hinterbliebenen. Der 14. Bezirk und die Penzinger Sozialdemokratie verlieren mit Herbert Dinhof eine ihrer langjährigsten Spitzen." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003