Königsberger-Ludwig: Gesetz gegen Lohn- und Sozialdumping schützt österreichisches Lohnniveau

Österreich ist gut auf Öffnung des Arbeitsmarktes am 1. Mai vorbereitet

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig begrüßt das gestern im Nationalrat beschlossene Gesetz gegen Lohn- und Sozialdumping, da dieses dafür sorgen wird, "dass das österreichische Lohnniveau geschützt ist". Am 1. Mai enden die Übergangsfristen, der österreichische Arbeitsmarkt wird für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus den neuen EU-Mitgliedstaaten geöffnet. "Mit den im Gesetz enthaltenen Maßnahmen und den strengen Kontrollen ist Österreich gut auf die Öffnung des Arbeitsmarktes vorbereitet", so Königsberger-Ludwig am Freitag im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst. ****

Das Gesetz gegen Lohn- und Sozialdumping verhindert das Unterlaufen kollektivvertraglich festgesetzter Mindestlöhne und sichert die Einhaltung sonstiger Arbeitsbedingungen. "Damit wurde gestern ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen Sozialbetrug beschlossen. Österreich übernimmt somit eine Vorreiterrolle bei der Sicherung von Arbeitnehmerrechten und garantiert einen fairen Wettbewerb", zeigt sich die SPÖ-Abgeordnete erfreut. (Schluss) sv/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007