FPÖ-Stefan: Wo sind die Fortschritte der Verwaltungsreform?

Faymanns umgesetzte Projekte dürften dem Reich der Legenden angehören

Wien (OTS) - "Ich würde gerne wissen, welche Projekte der Verwaltungsreform von der Regierung Faymann bereits umgesetzt wurden", wundert sich der freiheitliche Verfassungssprecher NAbg. Mag. Harald Stefan über eine Antwort von Bundeskanzler Faymann in der gestrigen parlamentarischen Fragestunde, wonach zwei Drittel von 45 Projekten im Zuge der Verwaltungsreform bereits umgesetzt worden seien.

"Diese Behauptung ist mir rätselhaft", so Stefan, denn wenn bereits so viele Vorhaben zur Verwaltungsreform umgesetzt worden wären, müsste das doch bekannt sein. Ihm als Verfassungssprecher der Freiheitlichen sei die Umsetzung dieser Projekte noch nicht bekannt.

Stefan vermutet, dass "diese umgesetzten Projekte" dem Reich der Mythen angehören, verschollen im Nebel der Legende. Vielleicht würden diese Reformvorhaben aber auch im Geheimen umgesetzt und die Regierung Faymann würde dann schließlich zur Überraschung Aller eine komplett ausgefeilte Verwaltungsreform präsentieren. Da jedoch diese Hoffnung nicht bestehe, verlangt Stefan nun in einer parlamentarischen Anfrage eine Aufklärung über diese Behauptung. "Dann hat Bundeskanzler Faymann die Gelegenheit, seine Erfolge bei der Umsetzung einer Verwaltungsreform zu präsentieren", schloss Stefan skeptisch.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007