Remler zu Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz: "Sechs Länder mit an Bord, Gespräche zum Wohl der Kinder fortführen"

Aktuelle Modellkosten laut gemeinsamer Parameter an Länder übermittelt

Wien (OTS/BMWFJ) - Staatssekretärin Verena Remler hält heute fest, dass bisher sechs Bundesländer dem dritten Entwurf des Bundes-Kinder-und Jugendhilfegesetzes zugestimmt haben. "Dies ist ein erster großer Schritt für dieses so wichtige Vorhaben", so Remler.

Man werde nun im direkten Austausch mit den drei Ländern Burgenland, Oberösterreich und Steiermark bleiben und die Situation auf Basis der aktuell vorliegenden Zahlen besprechen. Dafür habe man gestern auch die aktuelle Modellkostenrechnung auf Basis der gemeinsam zwischen Bund und Ländern festgesetzten Parameter und anhand der aktuellen Personalkosten für 2011 an die Bundesländer übermittelt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft,Familie und Jugend
Staatssekretariat: Markus Gorfer
Tel.: +43 (01) 711 00-5838
markus.gorfer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Presseabteilung: Dr. Harald Hoyer
+43 (01) 711 00-2058
presseabteilung@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001