AMS Wien: Zahl der offenen Jobs wächst rascher

Um ein Drittel mehr freie Lehrstellen

Wien (OTS) - Ende März hat sich die Arbeitsmarktlage in Wien
weiter entspannt: Die Summe der beim Arbeitsmarktservice Wien als arbeitslos vorgemerkten und in Schulung befindlichen Personen ist zum Vergleichsmonat des Vorjahres um 1,7 Prozent gesunken. Aufgrund der anziehenden Konjunktur hat das AMS Wien allerdings die Zahl der Weiterbildungsangebote merklich zurückgefahren: In Wien befanden sich im März um 26 Prozent weniger Menschen in Schulung als vor einem Jahr (22.949 Personen). Dadurch stieg die Zahl der Arbeitslosen, die sich nicht in einem Kurs befinden, um 8,5 Prozent auf 80.282 Menschen.

"Wir fahren unsere Schulungsangebote aber nur für jene Kundengruppen zurück, die von der Entspannung am Jobmarkt als erste profitieren werden", sagt AMS Wien-Vizechefin Inge Friehs. "Es ist ganz klar, dass wir Jugendliche, Frauen, Ältere und Langzeitarbeitslose nach wie vor mit hundertprozentiger Kraft unterstützen werden."

Dass sich die Lage auf dem Jobmarkt entspannt, zeigt sich am Zugang bei den offenen Stellen, die die Wiener Betriebe im März gemeldet haben: Er ist um 17,5 Prozent angewachsen, die Zahl der "Besetzungen" um 17,9 Prozent. Anders ausgedrückt: Es gibt wieder mehr Jobs, die vom AMS Wien auch rascher besetzt werden konnten.

Einige Beispiele: Im Bereich Handel und Verkehr ist der Zugang an offenen Stellen um 20,9 Prozent gewachsen, in der Industrie um 11,9 Prozent, auf dem Dienstleistungssektor gar um 36 Prozent. In der Verwaltung gab es dagegen einen Rückgang um 5,3 Prozent, im Gesundheitsbereich um 7,9 Prozent.

Erfreulich entwickelt sich auch der Lehrstellenmarkt: Die Zahl der sofort verfügbaren Stellen ist um 32,1 Prozent angewachsen, die der erst mittelbar zu besetzenden um 24,3 Prozent.

Bei den Unter-25-Jährigen ist die Arbeitslosigkeit im Jahresvergleich um 6,8 Prozent angestiegen, bei den Über-45-Jährigen um 10,1 Prozent. Unbefriedigend ist die Situation bei den arbeitslosen Akademikern:
Ihre Zahl ist um 15,6 Prozent angestiegen, die Zahl der Arbeitslosen mit Lehrabschluss um nur 1,8 Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Mag. Sebastian Paulick
*43/1/87871-50114
sebastian.paulick@ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001