Ausbildungsoffensive im Musicalbereich

Stipendien für Musicalstars von morgen: Wien Holding, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien und Wiener Stadthalle kooperieren mit Performing Center Austria

Wien (OTS) - Seit fünf Jahren fördert die Wien Holding gemeinsam mit der Wiener Stadthalle und den Vereinigten Bühnen Wien junge Musicaltalente. Herzstück dieser Initiative ist eine Kooperation mit dem Performing Center Austria, der Kaderschmiede für junge Musicaltalente in Österreich. Disney "Camp Rock - Das Musical" ist die jüngste Produktion, die aus dieser Kooperation entstanden ist. Die Show begeisterte im November und Dezember 2010 das Publikum und hat eindrucksvoll gezeigt, welches enorme Potenzial im heimischen Musicalnachwuchs steckt.

Disney's "Camp Rock - Das Musical" war nach "High School Musical" die zweite, höchst erfolgreiche, Musical-Produktion der Performing Academy in Kooperation mit der Wiener Stadthalle und der Familien-Publikumshit in der Vorweihnachtszeit. Nicht zuletzt die hochprofessionelle Leistungsschau der jungen KüstlerInnen, allesamt StudentInnen der Performing Academy beeindruckt immer wieder Publikum und Presse und rückte den Stellenwert der Musicalmetropole Wien im Bereich der Nachwuchsförderung ins Rampenlicht.

Bestärkt durch diese Erfolge wird dieser eingeschlagene Weg konsequent weiter verfolgt und auch in Zukunft ist Großes geplant. Ein wesentlicher Schritt dabei ist, gemeinsam mit der Werbeagentur CIDCOM Partner aus der Wirtschaft zu finden, die sich im Kulturbereich sozial engagieren und in die Ausbildung vielversprechender heimischer Talente investieren.

Erfolgreiche Unternehmen fördern den erfolgreichen Nachwuchs

So vergeben Wien Holding, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien und die Wiener Stadthalle ab dem Herbstsemester des Studienjahres 2011/12 Leistungs-und Förderstipendien für Studienplätze an der Performing Academy.

Die Performing Academy am Performing Center Austria zählt zu den renommiertesten Ausbildungsstätten des Musiktheaterbereichs im deutschsprachigen Raum. Seit über 15 Jahren werden hier, in Kooperation mit der Wien Holding und der Wiener Stadthalle, drei Jahre lang StudentInnen in den Sparten Tanz, Gesang und Schauspiel umfassend zu erfolgreichen Allroundern für Musical, Theater und Film ausgebildet.

Aufnahmeaudition von 13.-15. April

Die nächste Aufnahme-Audition der Performing Academy Mitte April steht unmittelbar bevor. In einem Vergabeverfahren sollen Leistungsstipendien an jene Anwärter vergeben werden, die mit einer außerordentlichen Performance überzeugen. Förderstipendien sollen sicherstellen, dass finanzielle Hürden der künstlerischen Potentialentwicklung nicht im Wege stehen. "Wir wollen gewährleisten, dass der talentierte Nachwuchs hier bei uns in Wien in der besten Ausbildungsstätte und unabhängig von finanziellen Gegebenheiten bestmöglich gefördert werden kann", betont Komm.-Rat Peter Hanke, Geschäftsführer der Wien Holding. "Diese Stipendien, gekoppelt mit spannenden zukünftigen Produktionen der Academy, eröffnen für Talente völlig neue Perspektiven. Diese zukunftsorientierte Initiative ist richtungsweisend für die Entwicklung des Musicals in Österreich", ergänzt Alexander Tinodi, Geschäftsführer des Performing Center Austria. Ein gemeinsamer Weg, der im Wortsinn Schule machen könnte.

Allgemeine Informationen

Das 1979 ursprünglich als "Tanzforum Wien" gegründete Performing Center Austria, ist heute die größte private Ausbildungsstätte für Tanz, Gesang und Schauspiel in Österreich und führend in der gezielten künstlerischen Nachwuchsförderung. Seit 1988 leitet Alexander Tinodi als geschäftsführender Inhaber das Haus in der Zieglergasse im 7. Wiener Gemeindebezirk.

Das vielfältige Angebot des Performing Center Austria reicht von der Kinder- und Jugendtanzausbildung bis zur Profi-Musicalausbildung. Derzeit bildet ein Team aus rund 50 LehrerInnen mehr als 800 Kinder in Ballett, Jazz, Hip Hop, Modern und Stepp und rund 50 professionelle StudentInnen zusätzlich in Gesang und Schauspiel aus. Auch verschiedene Erwachsenenklassen werden unterrichtet.

Durch die langjährige und erfolgreiche kreative Arbeit ist das Performing Center Austria Quelle und Initiator für künstlerische Ideen, Projekte und Aufführungen. Zahlreiche entscheidende tänzerische Impulse in Wien, wie z.B. die alljährlichen Musicalprojekte der Jugendmusicalkompanien XMAS-Projekt und Performing Youth-Company, das ORF Kiddy Contest-Tanzensemble und die Performing Talents, in Zusammenarbeit mit dem Ballett-Gymnasium Boerhaavegasse, wurden vom Performing Center Austria gesetzt.

Auch große Eigenproduktionen - wie das von der EU geförderte Antifaschismusmusical "FINIX" - oder Disney's "HIGH SCHOOL MUSICAL" und "CAMP ROCK - DAS MUSICAL" in Kooperation mit der Wiener Stadthalle, stehen für den Erfolg des Hauses. Der Großteil der seit 1994 insgesamt 120 AbsolventInnen der renommierten Musicalausbildung an der Profiabteilung des Performing Center Austria, der Performing Academy, ist im gesamten deutschsprachigen Raum tätig. Dort zählen sie zu den führenden MusicaldarstellerInnen und bereichern auch als SchauspielerInnen zahlreiche TV- und Filmproduktionen.

Insgesamt haben in den letzten 30 Jahren im Performing Center Austria mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche ein gesundes, kreatives und persönlichkeitsförderndes Betätigungsfeld gefunden. (Schluss) gaw

o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=8885

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008