VHS Hietzing: Politik in Bewegung

Kostenlose Führung zum Josef Afritsch-Heim am Samstag, 2. April um 15.00 Uhr

Wien (OTS) - Politik in Bewegung. Unter diesem Titel lädt die Volkshochschule Hietzing PolitikerInnen in einer Veranstaltungsreihe zum Lokalaugenschein. Dabei werden spannende Orte oder Plätze im Bezirk erkundet. Am Samstag, 2. April führt BVStv. Reinhard Feistritzer um 15.00 Uhr zum Josef Afritsch-Heim. Geschichte und Geschichten sind garantiert. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das in die Jahre gekommene Josef Afrisch Heim ist nach Josef Afritsch, dem Gründer der Kinderfreunde benannt und wurde im Jahr 1965 eingeweiht. Die Blütezeit des Heimes ist mittlerweile vorbei: Es verschwand aus dem Wahrnehmungsbild und fiel in einen Dornröschenschlaf. Im September 2006 hat das Bundesdenkmalamt festgestellt, dass rund 70 % der Bausubstanz verloren sind und eine Sanierung nicht mehr in Frage kommt.

Der erste Lokalaugenschein fand mit Bezirksvorsteher Ing. Heinz Gerstbach in der Maria Theresien-Kaserne statt. Ein filmischer Beitrag dazu ist auf der Website www.vhs-hietzing.at abrufbar. Treffpunkt für den kostenlosen Rundgang am 2. April ist beim Lainzertor, Hermesstraße 66 um 15.00 Uhr. Anmeldung bei der VHS Hietzing unter 01/804 55 24.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshochschule Hietzing
Dr. Robert Streibel
Tel.: 804 55 24
E-Mail: robert.streibel@vhs.at
www.vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018