FP-Kops fordert finanzielle Entlastung der Bezirke

Schulsanierungskosten sorgen für Rekordverschuldung

Wien (OTS) - Jahrelang hat die Stadt Wien die Schulen verkommen lassen, so dass die Bezirke nun finanziell zum Handkuss kommen. Der zuständige SPÖ-Bildungsstadtrat Oxonitsch-Hase weiß von nix und weigert sich, den Schlüssel für die Schulsanierungskosten im Sinne der Bezirke abzuändern oder idealer Weise ganz aus der Dezentralisierung herauszunehmen, kritisiert FPÖ-Gemeinderat LAbg. Dietrich Kops und fordert den roten Traumtänzer auf, seine Elfenbeinpolitik zu Gunsten einer realitätsnahen Arbeit aufzugeben. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003