FPÖ: Strache: Während Österreichs Defizit explodiert, verschenkt Faymann unser Geld an Brüssel

Rot und Schwarz treiben unser Land in den Ruin

Wien (OTS) - Die FPÖ habe immer davor gewarnt, dass die ausgelagerten Schulden defizitwirksam würden, erklärte heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache.

Die Schwindeleien und Tricksereien der Bundesregierung würden sich nun rächen, so Strache. Dabei sei die Entwicklung absehbar gewesen. Aber SPÖ und ÖVP hätten sich nur in Tarnen und Täuschen geübt und unentwegt die Steuern erhöht, anstatt endlich zielführende Strukturmaßnahmen umzusetzen. Aber auch die Ausplünderung der Steuerzahler habe nichts genutzt, Österreich stehe vor einem Riesenproblem.

"Österreichs Defizit explodiert, und gleichzeitig verschenkt der Bundeskanzler unser Geld an Brüssel", zeigte Strache die Absurdität der Situation auf und warnte davor, dass die Antwort der Bundesregierung wieder neue Steuererhöhungen sein würden. Rot und Schwarz würden unser Land in den Ruin treiben. Es sei Gefahr im Verzug.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006