Schiedel bringt Lüftungssystem "AERA Eqonic" mit Wärmerückgewinnung auf den Markt

Wohnraumlüftung im Niedrigenergiehaus schützt die Gesundheit und spart Energiekosten

Wien (OTS) - Gesunde Wohnraumluft - wer möchte das nicht? Wir verbringen laut einer Studie des Instituts für Innenraumanalytik rund 60 % unserer gesamten Lebenszeit in den eigenen vier Wänden - und je älter wir werden, desto mehr Zeit verbringen wir zuhause. Wem ist es da nicht ein Anliegen, dass seine Kinder in einer gesunden Wohnraumatmosphäre spielen, essen und schlafen? Wer möchte nicht seine Familie vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Schimmelpilz oder Feinstaubbelastung schützen? Und wenn man all diese Vorzüge auch noch mit dem Energiespar-Gedanken kombinieren kann, indem man seine Heizkosten durch gezielte Investitionen in das Wohnraumklima senken kann - wer würde da nicht sofort "ja" sagen?

Schon 2004 wurde in einer Studie von Leech et al nachgewiesen, dass sich die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bewohner eines Haus durch den Einsatz einer kontrollierten Wohnraumbelüftung signifikant verbessern lässt: 39 % der Bewohner klagten nach einem Jahr nicht mehr über Unruhe, Müdigkeit oder Husten und für immerhin 27 % waren auch Kopfschmerzen kein Thema mehr. Diese Werte fielen bei einer sogenannten "natürlichen" Lüftung (Fenster, Türen öffnen) deutlich schlechter aus. Daher raten Experten schon in der Planungsphase eines Hauses den Einbau eines Wohnraumlüftungssystems zu berücksichtigen.

Schiedel, Marktführer am europäischen Kaminsektor, beschäftigt sich seit einigen Monaten intensiv mit der Entwicklung eines neuen Lüftungssystems. Ab April 2011 wird es mit dem Namen "Schiedel AERA Eqonic" eingeführt und bietet drei entscheidende Vorteile:
Erstens gewährleistet es eine den Förderungsrichtlinien entsprechende >90%ige Wärmerückgewinnung. Zweitens garantiert es durch seine intelligente Steuerung höchsten Wohnkomfort und ein gesundes Wohnraumklima. Drittens ist sein Platzbedarf als integrierter Bestandteil des Hauses minimal.

Dazu Hans Herbert Schmoll von SCHIEDEL Österreich: "Das in den Rohbau integrierte Lüftungssystem wird zum festen Bestandteil des Hauses - ohne sichtbare Verkleidungen oder Vermauerungen. Es sorgt für eine kontrollierte Frischluftzufuhr und verhindert dadurch wirksam die negativen Folgen verbrauchter Raumluft. Hervorragende Luftqualität in allen Räumen und ein Wärmerückgewinnungsgrad von über 90 Prozent sind das Resultat."

Die Entwicklung der "Schiedel AERA Eqonic" wurde begleitet von den ForscherInnen der Future Building GmbH, einem Kompetenzzentrum für gewerbliche Forschung im nachhaltigen Bauen an der Donau-Universität Krems. Mag. Sabine Siegl, Universitätsdirektorin und Vorsitzende des Aufsichtsrats sieht das Erfolgskonzept der Zusammenarbeit universitärer und industrieller Forschung bestätigt: "Mit der Gründung der Future Building GmbH wurden im Herbst 2009 ideale Strukturen für die Forschungskooperation zwischen innovationsbereiten Unternehmen und der Wissenschaft geschaffen: Ein von Land NÖ und Bund unterstütztes Erfolgsmodell, das mit der heute vorgestellten Produktentwicklung seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellt. Als Vertreterin der Forschung gratuliere ich unserem Partner Schiedel zu dieser bahnbrechenden Entwicklung und freue ich auf eine Fortsetzung der fruchtbaren Zusammenarbeit."

Schiedel ermöglicht Energie Effizienz

Energiesparen und Nachhaltigkeit sind auch beim Thema Wohnraumlüftung ein wichtiger Faktor. Im Bereich der Energieeffizienz spielt Schiedel eine bedeutende Rolle. "Als weltweit größter Hersteller von Systemkaminen, -schornsteinen liegt es in unserer Verantwortung mit zeitgemäßen, innovativen Maßnahmen einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.", ist sich Mario Wallner, CEO der Schiedel AG, sicher. Das österreichische Unternehmen Schiedel Kaminsysteme ist dabei internationaler Vorreiter. Die Forschungs- und Entwicklungsbedingungen in Österreich sind geradezu ideal, um in dieser Richtung aktiv zu sein. Gerade am Beispiel Weiterentwicklung Wohnraumlüftung - in Kooperation mit der Donau Universität Krems bzw. der Future Building GmbH - wirken sich die in Niederösterreich vorhandenen Kompetenzen wertvoll für innovative Unternehmen aus.

Energieeffiziente Kaminsysteme und Energieeffiziente Wohnraumlüftungssysteme stehen hinter dem Versprechen "Schiedel Ermöglicht Energie Effizienz"

www.schiedel.at

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=84&dir=201103&e=20110331_s&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Edina Hruby, themata|kommunikation,
hruby@themata.at, Tel.: + 43 2252 206991-12

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0003