Karner zur SP-NÖ: Wo bleiben Beweise von KO Leichtfried rund um NÖ Kasernenstandorte?

Leitner, Leichtfried & Co. sind noch immer zu feig, Fakten auf den Tisch zu legen

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Seit mehr als einem Monat verbreitet die Leitner-SPÖ bewusste Lügenschichten über nie gemachte Aussagen des Landeshauptmanns zur Schließung von Kasernenstandorten in Niederösterreich. Mit der Weitergabe von offensichtlich gefälschten E-Mails werden sowohl der Landtag als auch die Menschen belogen, denn bis heute waren Leitner, Leichtfried & Co. zu feig, Fakten auf den Tisch zu legen. Noch immer fehlt etwa der Absender des E-Mails sowie Ort oder Datum, wann die Aussagen gefallen sein sollen. Wer mit solchen Methoden arbeitet und keine Beweise vorlegen kann, arbeitet gegen Niederösterreich und ist damit landesfeindlich", kommentiert VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner heutige Aussagen der SP-NÖ.

"Die SPNÖ-Parteiführung soll ihre ständigen Attacken und glatten Lügenkonstrukte ein für alle Mal beenden. Schon heute haben Leitner und Leichtried die nächste Möglichkeit, bei ihrer Klubklausur Beweise auf den Tisch zu legen", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002