Gesundheit im Web: Ratgeber lichtet Info-Dschungel

NÖ Patientenanwaltschaft hilft bei Suche nach seriösen Informationen

Wien (OTS) - Wenn's zwickt oder schmerzt, dann ziehen immer mehr Österreicherinnen und Österreicher das Internet zu Rate. Bereits 46 Prozent der heimischen User suchen im Web gezielt nach Informationen rund um Fragen zur Gesundheit (Quelle: Statistik Austria). Niederösterreichs Patientenanwalt, Gerald Bachinger, sieht diesen Trend grundsätzlich positiv, rät aber zur Vorsicht: "Die verstärkte Eigeninitiative zeigt, dass die Menschen deutlich aktiver und interessierter in Sachen Gesundheit sind. Allerdings werden die User oft mit Fehlinformationen unseriöser Websites konfrontiert, die bei ihnen Verwirrung, Unsicherheit, ja sogar Angst auslösen."

Um die Spreu vom Weizen zu trennen, stellt die NÖ Patientenanwaltschaft, in Kooperation mit der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) und dem Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger, einen neuen Ratgeber auf ihrer Homepage zur Verfügung: "Wie finde ich seriöse Gesundheitsinformationen im Internet?" Bachinger: "Wir haben einen ausführlichen Praxisleitfaden und als Kurzfassung einen Folder in Form einer Checkliste gestaltet. Sie sind leicht verständliche Werkzeuge, mit denen man die Qualität von Informationsangeboten aus dem Web bewerten kann."

Zuerst Dr. Google danach der Hausarzt

Mit dem Folder kann die Patientin oder der Patient anhand von sieben Punkten rasch die Seriosität der Inhalte einschätzen, z.B. ob der jeweilige Autor qualifiziert ist, auf seriöse Quellen verwiesen wird und klar ersichtlich ist, wer die Informationen anbietet. "Im Ratgeber weisen wir auch deutlich darauf hin, dass die Suche im Internet allein kein Ersatz für einen Arztbesuch und ein persönliches Gespräch mit einem Mediziner ist", ergänzt Bachinger.

Daher widmet sich ein Kapitel des Praxisleitfadens dem Arzt-Patienten-Gespräch und gibt Tipps, wie Patientinnen oder Patienten die meist knapp bemessene Gesprächszeit bestmöglich nützen können. Ein weiteres Kapitel enthält interessante Links zu seriösen Gesundheitsportalen wie beispielsweise www.gesundheit.gv.at. Bachinger: "Mit diesem Ratgeber wollen wir Menschen in ihrem Interesse an ihrer Gesundheit bestärken und gleichzeitig Sicherheit im Umgang mit Informationen geben."

Der Praxisratgeber "Wie finde ich seriöse Gesundheitsinformationen im Internet?" steht kostenlos ab 1. April 2011 auf den Websites der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft - www.patientenanwalt.com -sowie der Gesundheit Österreich GmbH - www.goeg.at - als Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gerald Bachinger
NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft
Rennbahnstrasse 29; Tor zum Landhaus
3100 St. Pölten
Tel.: +43 (0)2742/90 05-15575
Mob: +43 (0)676/812 15575
Fax.: +43 (0)2742/90 05-15660
E-Mail: post.ppa@noel.gv.at
Web: www.patientenanwalt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOE0001