Sanierung der Friedensbrücke: Einschränkung für Straßenbahn

Schienenersatzverkehr an zwei April-Wochenenden

Wien (OTS) - Wegen Sanierungsarbeiten der MA 29 an der Friedensbrücke sind die Straßenbahngleise auf der Brücke an den ersten beiden April-Wochenenden, jeweils Samstag und Sonntag, 2. - 3. April und 9. - 10. April, nicht befahrbar. An diesen Wochenenden wird die Straßenbahn-Linie 5 geteilt geführt und die Linie 33 eingestellt. Die Wiener Linien empfehlen, auf andere Linien auszuweichen, etwa auf die U6. Zusätzlich wird auch ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen eingerichtet.

Linie 5 wird geteilt geführt
Die Straßenbahnlinie 5 wird geteilt geführt: vom Praterstern kommende Züge werden ab der Haltestelle "Klosterneuburger Straße, Wallensteinstraße" über die Klosterneuburger Straße zur Wexstraße (U6 Jägerstraße) umgeleitet.
Vom Westbahnhof kommende Züge fahren normal bis zur Haltestelle "Nußdorfer Straße, Alserbachstraße" und werden dann über die Nußdorfer Straße zum Gürtel (U6 Nußdorfer Straße) abgelenkt geführt.

Schienenersatzverkehr auf der Linie 5
Auf dem nicht bedienten Streckenteil der Linie 5 wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Umsteigemöglichkeiten von der Straßenbahn auf den Ersatzbus bestehen im 9. Bezirk bei der Haltestelle "Nussdorfer Straße, Alserbachstraße" bzw. im 20. Bezirk bei den Haltestellen "Klosterneuburger Straße, Wallensteinstraße" und "Wallensteinplatz". Die Ersatzbusse fahren zusätzlich zur U6, zu den Haltestellen "Jägerstraße" und "Währinger Straße, Volksoper".

I N F O
Die Wiener Linien informieren auch über Aushänge und Durchsagen in Stationen und Zügen. Für weitere Fragen steht den Fahrgästen der Kundendienst der Wiener Linien unter 7909-100 zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001