VP-Hoch: Rot-Grün widmet Gebiet für Parkerweiterung in Bauland um

Paltrampark in Favoriten verliert Widmung "Öffentliche Zwecke" - Angrenzende Parzellen mit Parkwidmung sollen in Baugrund umgewidmet werden

Wien (OTS) - "Rot-Grün kostet Lebensqualität", erklärten heute der Bezirksparteiobmann der ÖVP Favoriten und ÖVP-Landesgeschäftsführer Alfred Hoch, Klubobmann Thomas Kohl sowie Bezirksrat und Anrainer Wolfgang Baumann. Trotz der rot-grünen Versprechungen, mehr Parks und Grünflächen in Wien schaffen zu wollen, passiere in Favoriten-Paltramplatz genau das Gegenteil, so Alfred Hoch. Dort verliere der Paltrampark die Widmung "Öffentliche Zwecke" und angrenzenden Parzellen mit Parkwidmung sollen in Bauland der Bauklasse III umgewidmet werden. "Damit wird hier Grünraum von Rot-Grün vernichtet", so Hoch.

Ursprünglich sei geplant gewesen, dass die Parzellen zur Ausweitung der Grünfläche des angrenzenden Paltramparks verwendet werden. Mit der Umwidmung in Bauklasse III solle damit eine der letzten Widmungsreserven für öffentliche Grünflächen in diesem dicht verbauten Gebiet vernichtet werden. "Wir als ÖVP halten hier dagegen und stellen uns auf die Seite der Anrainer", so Hoch.

Interessant sei vor allem die Tatsache, so Klubobmann Kohl, dass die Grünen als Oppositionspartei immer vehement gegen bauliche Verdichtungen in Wohngebieten aufgetreten seien, als Regierungspartei aber unverschämt Grünflächen einschränken und hohe Bauklassen in bereits dicht verbaute Gebiete widmen. Ein äußerst bitterer Beigeschmack ergebe sich auch dadurch, dass der Paltrampark die öffentliche Widmung für "Öffentliche Zwecke" verliere. "Wird der Park in einigen Jahren komplett verbaut werden?", stellt Bezirksrat Wolfgang Baumann die Frage.

Bis 5. Mai 2011 liegt der Entwurf des neuen Flächenwidmungsplanes zur öffentlichen Einsicht auf. "Nach derzeit gültiger Flächenwidmung könnte in diesem Bereich Grünraum geschaffen werden", so Hoch. Die neue, noch nicht beschlossene Flächenwidmung sehe jedoch vor, dass keine Parkanlage, sondern neue, höhere Häuser mit Bauklasse III - das heißt bis zu 16 Meter Höhe - errichtet werden können. Mittels persönlicher Briefe werde die ÖVP Favoriten die Anrainer auf die geplante Umwidmung aufmerksam machen und einladen, entsprechende Stellungnahmen abzugeben.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001