Gala zur Essl Social Prize Verleihung 2011 in der Hofburg Wien

Klosterneuburg/ wien (OTS) - Gestern Abend wurde im Rahmen einer feierlichen Gala in den Redoutensälen der Wiener Hofburg der Essl Social Prize 2011 verliehen. Das Preisgeld von EUR 1 Mio. ging an Almaz und Karlheinz Böhm für ihren beispiellosen Einsatz in Äthiopien mit ihrer Organisation Menschen für Menschen.

Zur diesjährigen Verleihung des Essl Social Prize am 26.03.2011 fanden sich zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem sozialen Bereich in der Wiener Hofburg ein. Neben den Stiftern Martin und Gerda Essl und den Preisträgern Almaz und Karlheinz Böhm, waren unter anderem die ehemaligen Preisträger Pater Georg Sporschill, Tiborné Szekeres und Bill Drayton, Laudatorin Andrea Jonasson, Generalsekretär Johannes Kyrle, Erhard Busek und Henkel CEO Günter Thumser mit dabei. Moderiert wurde die Gala von Barbara Stöckl.

Mit dem Preisgeld des diesjährigen Essl Social Prize wird ein Entwicklungsprojekt mit dem Schwerpunkt Solarenergie im Washa-Catchment umgesetzt. Das Washa-Catchment ist ein Teilgebiet des neuen Projektgebiets Ginde Beret von Menschen für Menschen in Äthiopien. Es umfasst rund 70 km2 mit 10.000 Bewohnern, die vom Preisträgerprojekt profitieren werden.

Ziel dieser Innovation ist es, nicht nur die Wohnhütten mit Solarlampen auszustatten, sondern der Bevölkerung einen generellen Zugang zu Solarenergien zu ermöglichen. Dadurch wird ein eigener Wirtschaftszweig, der sich mit Solarenergie beschäftigt, entstehen.

Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/EsslSocialPrize

Rückfragen & Kontakt:

Essl Foundation
Public Relations
Dr. Monika Voglgruber
+43(0)2243-410 654
public_relations@esslsocialprize.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMX0001