Beatrix Karl: Junge Talente begeistern bei "RobotChallenge 2011"

Roboter-Europameisterschaft in Wien eröffnet - BMWF unterstützt "Robot Challenge 2011"

Wien (OTS) - Die Aula der Akademie der Wissenschaften in der
Wiener Wollzeile ist heute und morgen Austragungsort der Roboter-Europameisterschaft. "Bereits zum achten Mal zeigen junge Talente bei der RobotChallenge, was Wissenschaft und Forschung alles möglich machen. Dem kreativen Umgang mit innovativen Technologien sind dabei kaum Grenzen gesetzt", so Wissenschafts- und Forschungsministerin Dr. Beatrix Karl. Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) unterstützt den derzeit weltweit größten Wettbewerb für selbstgebaute, autonome und mobile Roboter.

Erklärtes Ziel der Ministerin ist es, den so genannten MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu stärken. "Dazu leisten auch Initiativen wie die RobotChallenge einen wichtigen Beitrag: Sie zeigen, wie faszinierend Forschung ist, gerade was neue Technologien betrifft", betont Karl. "Auch mit Phantasie und einfachen Mitteln lassen sich innovative, neue Wege gehen." Bei der heurigen RobotChallenge werden knapp 300 Roboter aus 17 Ländern und damit zahlreiche technisch interessierte Jungforscher/innen aus ganz Europa erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Presse: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001