Anschober/Schwarz: Grundsätzliche Zustimmung der Grünen zur Stoßrichtung des großen Wurfs Spitalsreform in Oberösterreich

Detailfragen müssen bis Mai politisch verhandelt werden

Linz (OTS) - Die Grünen setzen sich für einen großen Wurf bei der OÖ. Spitalsreform ein, damit eine hochqualitative Spitalsversorgung auch in Zukunft für ALLE Menschen in Oberösterreich sichergestellt und eine Zwei-Klassen-Medizin verhindert werden kann. "Der nun vorliegende Entwurf erfüllt grundsätzlich diesen Anspruch: er bringt eine Neustrukturierung, den Abbau von Doppelstrukturen bei der Spitzenmedizin und die Sicherstellung einer qualitativen Basis- und Akutversorgung in den Regionen", meint der Landessprecher der Grünen OÖ, LR Rudi Anschober, der aber betont , dass "dieser ersten Einschätzung natürlich eine eingehende Analyse durch die Grünen folgen wird".

"Das besondere Anliegen der Grünen, dass trotz der nötigen Neustrukturierungen alle Menschen, vor allem aber auch jene in den Regionen weiter auf eine effiziente Akut- und Basisversorgung in den regionalen Spitälern vertrauen dürfen und diese abgesichert wird, wird mit dem vorliegenden Entwurf weitgehend erfüllt", betont auch die Gesundheitssprecherin der Grünen OÖ und stellv. Klubobfrau Ulrike Schwarz, die auch bei der geforderten Behebung von Doppelstrukturen in der Spitzenmedizin und damit deren Optimierung in den Schwerpunktkrankenhäusern den Entwurf auf dem richtigen Weg sieht.

Fest steht auch für Schwarz, dass der Entwurf nochmals nach den Kriterien der Grünen genau analysiert wird und einige wesentliche Details noch politisch verhandelt und abgesichert werden müssen. "Dazu zählen die bisherige sehr gute Behandlung von HIV- und AidspatientInnen oder die kompetente Beratung und Durchführung von gesetzlich erlaubten Schwangerschaftsabbrüchen im AKH Linz", betont Schwarz.

Anschober und Schwarz:. "Wir wollen die nun folgenden politischen Verhandlungen zügig führen. Unser Ziel ist es, ein ausverhandeltes mehrheitsfähiges Ergebnis bis Mai und damit einen Beschluss des Landtags bis Juli zu erreichen".

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich, Mag. Markus Gusenbauer, Pressereferent, Tel.: 0664/831 75 36, mailto: max.gusenbauer@gruene.at, http://www.ooe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001