EINLADUNG zu PRESSEGESPRÄCH e-Medikation - es geht los!

Wien (OTS) - Patientinnen und Patienten nehmen oft mehrere Medikamente gleichzeitig oder kurz hintereinander ein, die nicht nur vom Hausarzt, sondern auch durch Fachärzte oder im Krankenhaus verordnet oder ohnehin rezeptfrei in der Apotheke besorgt wurden. Die möglichen Folgen sind Mehrfachverordnungen oder unerwünschte Wechselwirkungen, auch mit gesundheitlichen Konsequenzen. Mehr Sicherheit und damit weniger Risiko bei der Einnahme von Medikamenten ist das Ziel der "e-Medikation", dem ersten Teilprojekt der Elektronischen Gesundheitsakte ELGA. Über die Details des Pilotbetriebes in 3 Regionen laden die Projektpartner zum Pressegespräch:

e-Medikation - es geht los!

Termin: 29. März 2011, 9.00 Uhr

Ort: Café Landtmann, Landtmannsaal Dr. Karl Lueger Ring 4, 1010 Wien Ihre Gesprächspartner sind: Alois Stöger diplomé Bundesminister für Gesundheit Dr. Hans Jörg Schelling Vorsitzender des Verbandsvorstandes, Hauptverband LR Univ.Prof. Dr. Bernhard Tilg Gesundheitslandesrat Tirol, Vorsitzender des Projektlenkungsausschusses MR Dr. Walter Dorner Präsident Österreichische Ärztekammer Mag. Heinrich Burggasser Präsident Österreichische Apothekerkammer Rückfragehinweis:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Pressestelle Tel.: (++43-1) 71132-1120
dieter.holzweber@hvb.sozvers.at http://www.sozialversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001