SPÖ Kaiser erteilt den FPK/ÖVP-Schließungsplänen für Fachhochschulen eine Absage

SPÖ Kärnten bekennt sich zum flächendeckenden FH-Konzept, bis wirkliche Alternativen am Tisch liegen. Feldkirchen und Spittal schadlos halten. Breite Diskussion wird gefordert.

Klagenfurt (OTS) - "In der Vergangenheit gab es klare Bekenntnisse zu allen vier Fachhochschulstandorten in Kärnten. Das war auch der Grund dafür, dass immense Geldmittel für den Ausbau der Infrastruktur in den betreffenden Städten in die Hand genommen wurden", kritisiert SPÖ-Landesparteivorsitzender LHStv. Peter Kaiser die plötzlich geplante Schließung der FHs Feldkirchen und Spittal heute im Fachhochschulbeirat.

Die SPÖ Kärnten bekenne sich jedenfalls weiter zu dem flächendeckenden FH-Konzept, solange bis Alternativen dazu am Tisch liegen, die Vertreter der betreffenden Städte eingebunden werden, eine Diskussion über mögliche neue Konzepte abgeschlossen ist und von den Betroffenen mitgetragen wird.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002