OeKB Versicherung: Schadenquote spiegelt Wirtschaftsentwicklung wider

Trends werden immer kurzfristiger.

Wien (OTS) - Nach dem Krisenjahr 2009 verzeichnete die OeKB Versicherung AG im vergangenen Jahr wieder ein deutliches Umsatzplus. Zugleich verringerte sich die Schadenquote des Kreditversicherers auf ein Fünftel des Standes von 2009, bilanziert Helmut Altenburger, Vorstand der OeKB Versicherung AG, das Geschäftsjahr 2010. Ursache für die Erholung war die Rückkehr zu einer Risikoprämie und die wieder gestiegenen Exporte.

Kreditversicherung läuft synchron mit Wirtschaft 2009 und 2010

"Während uns 2009 noch wesentlich mehr Schäden gemeldet wurden, konnten wir 2010 die Schadenquote wieder deutlich senken. Das ist neben unserer Risikoprüfung natürlich auch auf die generelle Wirtschaftsentwicklung zurückzuführen", erklärt Altenburger. Die Schadenquote habe sich 2010 auf 36,2 % reduziert, was einem Fünftel des Vorjahresstandes entspreche. Die Summe aller Deckungszusagen lag bei knapp 4 Milliarden Euro, die Bilanzsumme bei 54,9 Millionen Euro.

Chance Emerging Markets

Ganzheitlich betrachtet bewegten sich die Geschäftszahlen 2010 nahezu parallel zur allgemeinen Wirtschaftsentwicklung. So wächst auch die Anzahl der abgesicherten Schwellenländer bei der OeKB Versicherung merklich. Die OeKB Versicherung, die als Kreditversicherer schon seit ihrer Gründung auf Emerging Markets spezialisiert ist, hat ihr Angebot zuletzt verstärkt auf diese Märkte ausgerichtet. Altenburger warnt vor unkritischer Euphorie und rät weiter zur Vorsorge: "In den letzten drei Jahren haben wir eine Volatilität der Wirtschaftsentwicklung beobachtet. Das weist darauf hin, dass sich der Trend jederzeit wieder wenden kann."

Rückkehr zu einer Risikoprämie

Das Prämienvolumen erreichte eine Höhe von 23, 7 Millionen Euro und lag um 15,6 % über dem Vorjahreswert. Das erzielte Umsatzplus lässt sich neben dem Ansteigen der Exporte auch darauf zurückführen, dass sich die Prämien wieder dem Risiko angenähert haben. "Die Prämien hatten sich vor 2009 weit vom Risiko entfernt. Jetzt ist die verloren gegangene Korrelation am Markt nahezu wieder hergestellt", beschreibt Karolina Offterdinger, Vorstand der OeKB Versicherung AG, die risikopolitische Entwicklung.

Druckfähige Fotos finden Sie unter folgenden Links:

Dr. Helmut Altenburger
http://www.ots.at/redirect/altenburger

Mag. Karolina Offterdinger
http://www.ots.at/redirect/Offterdinger

Über die OeKB Versicherung

Die OeKB Versicherung AG deckt Schäden, die durch den Ausfall von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen entstehen. Dies gilt bei Zahlungsunfähigkeit oder Zahlungsverzug. Bei Exportgeschäften ist auch das politische Risiko automatisch abgesichert. Die Kreditversicherung ist spezialisiert auf Risikomanagement und auf die Versicherung von Risiken in Schwellenländern. 2010 lag der Prämienumsatz bei 23,7 Mio. Euro. Eigentümer der OeKB Versicherung AG sind zu 51 % die Oesterreichische Kontrollbank AG und zu 49 % die deutsch-französische Euler Hermes Kreditversicherungs-AG. www.oekbversicherung.at

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Steurer
OeKB Versicherung AG
Unternehmenskommunikation
Tel. +43 1 531 27-2879
barbara.steurer@oekbversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OKB0001