Aviso Fototermin: Schwerpunktaktionen der Wiener Polizei und der MA 60 in Sachen Hundehaltung

Wien (OTS) - Dieser Tage startet die Wiener Polizei erneut eine zweiwöchige Schwerpunktaktion in Sachen Hundehaltung in Wien: Sie kontrolliert gemeinsam mit der MA 60 (Veterinäramt) die Einhaltung der rechtlichen Vorschriften bei der Haltung von Hunden wie die Leinen- bzw. Maulkorbpflicht, Chip-Pflicht und das Entfernen von Hundekot an öffentlichen Orten. Auch die Verpflichtungen der Kampfhundebesitzer werden kontrolliert. Für sie gilt bekanntlich seit 1. Juli 2010 die Führscheinpflicht, mit Ende Juni dieses Jahres endet die Übergangsfrist.

Tierschutzstadträtin Ulli Sima und Peter Goldgruber, Leiter der Sicherheits- und Verkehrspolizeilichen Abteilung der Wiener Polizei, präsentieren die Aktion am Mittwoch, den 30. März in der Hundezone am Karlsplatz.

Schwerpunktaktionen der Wiener Polizei und der MA 60 in Sachen
Hundehaltung


Wir laden alle MedienvertreterInnen herzlich ein. Bitte merken Sie
sich vor:

Datum: 30.3.2011, um 10:00 Uhr

Ort:
Hundezone am Karlsplatz links der Maderstraße beim Wien
Museum, Ecke Lothringerstraße
1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Anita Voraberger
Mediensprecherin
Umweltstadträtin Mag.a Ulli Sima
Tel.: +43 1 4000 81353
Mobil: +43 664 16 58 655
E-Mail: anita.voraberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001