ÖBB - Kräuter zu Maier/Hornek: Untauglicher Versuch

Ablenkungsmanöver von schwarz-blauen ÖBB-Sünden leicht durchschaubar

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter weist die parteipolitisch leicht durchschaubare Agitation der ÖVP-Abgeordneten Hornek und dem sattsam bekannten ÖBB-Basher Maier zurück. Kräuter Mittwoch im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst: "Der Versuch, die unter Schwarz-Blau getätigten verantwortungslosen Spekulationsgeschäfte bei den ÖBB denjenigen umzuhängen, die später die Aufräumarbeiten übernommen haben, ist einfach nur lächerlich." Selten sei ein Ablenkungsmanöver so leicht durchschaubar gewesen, so Kräuter. (Schluss) tg/sa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002