EANS-Adhoc: Synaxon AG: Wechsel vom Prime Standard in den General Standard

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

23.03.2011

Die Aktien der Synaxon AG, Bielefeld, (ISIN DE0006873805 / WKN 687 380) sind aktuell zum Börsenhandel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse mit gleichzeitiger Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen.
Vorstand und Aufsichtsrat der Synaxon AG haben am heutigen Tag einen Wechsel der Börsennotierung vom Prime Standard des regulierten Marktes in den General Standard des regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse beschlossen. Die Gesellschaft wird nun einen entsprechenden Antrag auf Widerruf der Zulassung der Aktien zum Prime Standard  bei der Frankfurter Wertpapierbörse stellen. Der Widerruf der Zulassung wird mit Ablauf von drei Monaten nach Veröffentlichung der Widerrufsentscheidung der Börsengeschäftsführung im Internet (www.deutsche-boerse.com) wirksam. Von dem Widerruf bleibt die Zulassung der Aktien der Synaxon AG zum reguliertem Markt (General Standard) unberührt.
Der Wechsel des Börsensegments dient der Reduzierung des mit der Börsennotierung im Prime Standard verbundenen Zusatzaufwands.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: SYNAXON AG Eckendorfer Strasse 2 - 4 D-33609 Bielefeld Telefon: +49(0)521 9696 200 FAX: +49(0)521 9696 296 Email: info@synaxon.de WWW: http://www.synaxon.de Branche: Computer ISIN: DE0006873805 Indizes: CDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Investor Relations
Tel.: +49 521/ 96 96-292
E-Mail: ir@synaxon.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0027