LR Pernkopf zum "Ökostromgesetz neu": Wichtige Forderungen Niederösterreichs erfüllt

Aufstockung der jährlichen Mittel von 21 auf 30 Millionen Euro

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Die Ankündigung zum 'Ökostromgesetz neu' ist nicht nur ein richtiger Schritt, es werden auch wichtige Forderungen des Landes Niederösterreich erfüllt", so Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf zu heutigen Aussagen von Wirtschaftsminister Mitterlehner zum Ausbau der erneuerbaren Energie.

Pernkopf begrüßt die Aufstockung der jährlichen Mittel von 21 auf 30 Millionen Euro. "Besonders wichtig ist mir, dass nun die Wartelisten bei anstehenden Photovoltaik- und Windkraftprojekten rasch abgearbeitet werden können", betont Pernkopf. Der Wirtschaftsminister hat für diesen Zweck Mittel frei gemacht, um zusätzlich 3.150 Photovoltaikanlagen und rund 150 Windräder errichten zu können. Für diese Anlagen waren im alten Förderregime keine Mittel mehr vorgesehen, sodass sich lange Wartelisten bildeten.

"Diese Initiative ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ich erwarte nun, dass auch die Arbeiterkammer und der Koalitionspartner diesen Schritt voll unterstützen. Worten müssen Taten folgen, um den Weg frei für Alternative Energie zu machen", so Pernkopf.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001