Start der Kampagne "Mission Lehrlingspower! Ganz Wien für die neue Berufsschule"

SPÖ-Wien Lehrlingssprecher Peschek und Rapper Massimo Schena setzen sich für Wiener Konsens ein

Wien (OTS/SPW) - "Das Ziel von "Mission Lehrlingspower! Ganz Wien für die neue Berufsschule!" ist es, einen politischen Konsens aller Wiener Parteien über den Neubau der Berufsschule in der Embelgasse zu erzielen", präsentierten SPÖ-Wien Lehrlings- & Jugendsprecher LAbg. Christoph Peschek und ORF-"Helden von Morgen" Rap-Star Massimo Schena am Mittwoch die neue Kampagne der Wiener Jugend der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) sowie der SPÖ-Wien Jugendkoordination. ****

"Geht's den Lehrlingen gut, geht's der Wirtschsaft gut", so SPÖ-Wien Lehrlingssprecher Peschek. Der Neubau Embelgasse symbolisiert den Aufbruch in der Lehrlingspolitik: In einer top-modernen Schule wird eine qualitativ hochwertige Ausbildung ermöglicht. Sie ist die Basis für qualifizierte Fachkräfte. Peschek zeigt völliges Unverständnis für die Blockadehaltung der Wiener ÖVP: "Gerade in der Frage der Verbesserung der Lehrausbildung müssen doch alle Wiener Parteien an einem Strang ziehen!"

Rapper Schena sagte auf Anhieb zu, die Kampagne zu unterstützen: "Als ich selbst noch in die Schule gegangen bin, habe ich von einer modernen Bildung mit einer attraktiven Lernumgebung und zeitgemäßen Unterrichtsmethoden geträumt. Dementsprechend ist für mich klar, dass ich die Bewegung unterstütze. Denn die neue Berufsschule steht genau dafür!"

Mittels eigens von Schena komponiertem Song "Mehr Perspektiven", der Facebook-Seite "Mission: Lehrlingspower"
(http://www.facebook.com/pages/Mission-Lehrlingspower/175322352514955
) und einer heute vor der Berufsschule für Verwaltungsberufe gestarteten Unterschriftenaktion werden die Abgeordneten der ÖVP-Wien dazu aufgerufen, ihre Blockade gegen eine moderne Berufsschule zu beenden. Sie werden dazu aufgefordert, im Wiener Gemeinderat gemeinsam mit allen Wiener Parteien den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft der Wiener Jugendlichen zu legen.

UnterstützerInnen können auf www.fsgwien.at/missionlehrlingspower auch online unterschreiben oder die Unterschriftenliste herunterladen.

Abstimmung im Gemeinderat unter Beisein der Betroffenen

Sollten die Aktionen nicht ausreichen, die ÖVP-MandatarInnen davon zu überzeugen, sich für Lehrlinge und damit für zukünftige qualitativ gut ausgebildete Fachkräfte zu entscheiden, sind weitere Schritte in Planung. "Hier geht es um die Zukunft der Lehrlinge", stellt Peschek fest, der auch schon ankündigt, dass das Ergebnis des Meinungsbildungsprozesses genau und mit Spannung beobachtet wird. Sollte die ÖVP im Gemeinderat am 31. März gegen eine moderne Schule für Lehrlinge stimmen, wird sie dies vor den Augen von Lehrlingen, die auf der Tribüne sitzen, tun. Denn Peschek kämpft gemeinsam mit betroffenen Lehrlingen bis zum Schluss für das Ziel "Mission Lehrlingspower! Ganz Wien ist für die neue Berufschule!"

Schenas Track "Mehr Perspektiven" ist heute ab 20 Uhr auf Youtube verfügbar. Unterschriften können auf www.fsgwien.at/missionlehrlingspower geleistet werden, wo auch die Unterschriftenliste zum Download zur Verfügung steht. Aktuelle Fotos vom Kampagnenstart zur redaktionellen honorarfreien Verwendung unter Nennung der Fotografin finden Sie unter
http://www.flickr.com/photos/spoewien/sets/72157626206882551 .
(Schluss)kd

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001