FPÖ: Vilimsky: Dringliche und umfassende Aufklärung in der Führerschein-Causa Petzner notwendig!

Wenn sich Medienberichte bewahrheiten, sind Rücktritt und Mandatsverzicht unausweichlich

Wien (OTS) - FPÖ-Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky fordert den BZÖ-Abgeordneten Petzner auf, umgehend Stellung zu seiner Führerschein-Affäre zu beziehen. "Kein Kommentar ist in angesichts der Schwere der Vorwürfe völlig inakzeptabel", so Vilimsky. Immerhin werde kolportiert, dass Petzner nicht nur wegen Raserei seinen Führerschein los sei, sondern dann auch noch weiter mit dem Auto gefahren sei und bei einer Verkehrskontrolle gelogen habe, indem er beteuert habe, den Führerschein nur zu Hause vergessen zu haben.

"Dieses Verhalten, sollte es sich tatsächlich so zugetragen haben, ist eines Volksvertreters im Nationalrat völlig unwürdig. Ein Rücktritt wäre die einzige logische Konsequenz", so Vilimsky. Der FPÖ-Generalsekretär erinnert daran, dass der ÖVP-Abgeordnete Kapeller nach der Affäre um die widerrechtliche Benutzung eines Behindertenparkplatzes wenigstens die Konsequenzen gezogen und sein Mandat niedergelegt hat. "Wenn Petzner allerdings nach Führerscheinentzug, also ohne Lenkerberchtigung, illegal mit dem PKW unterwegs war, dann wiegt diese Angelegenheit zehnmal schwerer als die Causa Kappeller", so Vilimsky.

"Petzner hat das Amtsgeheimnis verletzt und den verstorbenen Landeshauptmann Haider dann vor Gericht schwerstens angepatzt. Jetzt steht er im Verdacht, ohne Lenkerberechtigung Rechtsbrecher zu sein. Sollte er tatsächlich ohne Führerschein unterwegs gewesen sein, drohen immerhin bis zu sechs Wochen Freiheitsentzug, zumal es sich laut Medienberichten bereits um das zweite Mal handeln soll. Eine umgehende und umfassende Aufklärung dieser Angelegenheit durch Petzner selbst ist unbedingt notwendig", so Vilimsky.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0011