Wasserlabor und Zeichenwettbewerb zum Weltwassertag

Volksschulkinder in Wien-Brigittenau setzen gemeinsame Aktionen

Wien (OTS) - Anlässlich des Weltwassertages werden jedes Jahr am 22. März diesem Tag Aktionen gesetzt, um die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Wasserthemen unserer Zeit zu lenken.

Wasser ist auch ein zentrales Element des Projekts "Wiener Jause" in Wien-Brigittenau. Neben der Optimierung der Schuljause und der Einführung von Schulobst steht die aktive Förderung des Wassertrinkens im Mittelpunkt. Denn Wassertrinken verbessert die Konzentrationsfähigkeit und vermindert das Risiko, übergewichtig zu werden. Seit Beginn des Schuljahres werden daher die 12 Volksschulen im Bezirk zu "Wasserschulen", an denen ausschließlich Wasser getrunken wird.

Rund um den diesjährigen Weltwassertag wurde in der Volksschule Greiseneckergasse ein Klassenzimmer zu einem "Labor" mit verschiedensten Versuchsaufbauten umgestaltet. Die ganze Woche über können die Schülerinnen und Schüler mit Wasser experimentieren. Darüber hinaus gibt es im gesamten Bezirk einen Zeichenwettbewerb. Gesucht wird ein gemeinsames Logo, das in Zukunft an das regelmäßige Wassertrinken erinnern soll. Das Gewinner-Logo wird dann auch auf die Trinkflaschen der Kinder gedruckt.

Das Projekt "Wiener Jause" wird von der Wiener Gesundheitsförderung und dem Fonds Gesundes Österreich finanziert. Das Gratis-Schulobst wird auch aus EU-Mitteln unterstützt. Die Umsetzung erfolgt durch "gutessen consulting".

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Gesundheitsförderung gemeinnützige GmbH - WiG
Franziska Renner
Tel.: 01/4000 76922
franziska.renner@wig.or.at
www.wig.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WIG0001