Wald-Schulpakete für alle Volksschulklassen

Information für die Jüngsten im UNO-Jahr des Waldes 2011

Wien (OTS/VLK) - Stellvertretend für alle Volksschülerinnen und -schüler nahmen Landesrat Erich Schwärzler und die Agrarreferenten der anderen Länder heute, Montag, in Wien von Bundesminister Niki Berlakovich die Wald-Schulpakete in Empfang, die in den kommenden Tagen an alle 17.600 Volksschulklassen in Österreich und an alle zertifizierten Waldpädagoginnen und -pädagogen verschickt werden.

Der Start der Aktion am heutigen Internationalen Tag des Waldes im UNO-Jahr des Waldes 2011 ist laut Landesrat Schwärzler ein wichtiges Signal, um die vielfältige Bedeutung des Waldes verstärkt ins öffentliche Bewusstsein zu rufen. "Dabei geht es uns darum, schon die Jüngsten in den Volksschulen anzusprechen und ihnen das Thema Wald näherzubringen", so Schwärzler.

Vorarlberg ist mit einer Waldfläche von rund 97.000 Hektar etwa zu einem Drittel mit Wald bedeckt, der vor allem als Schutzwald für Wege und Siedlungen in den Bergen, als Energieträger sowie als Erholungsraum für Einheimische und Urlaubsgäste und Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen eine wichtige Rolle spielt. Zudem ist Vorarlbergs Wald ein bedeutender Wirtschaftsfaktor mit großer Tradition (Holzbau!) und Arbeitsplatz. Die Forst- und Holzwirtschaft in Vorarlberg zählt ca. 3.500 Beschäftigte.

Zum Internationalen Jahr des Waldes 2011 wurde vom Lebensministerium ein kindgerechtes Waldpaket für alle Volksschulen in Österreich zusammengestellt. Jedes Paket enthält ein Waldmärchenbuch, eine DVD der Kinder-Waldoper des Lebensministeriums, Freecards, ein Waldquartett sowie das Waldwissensspiel "Schnurgerade durch den Wald". Bei Gewinnspielen und Malwettbewerben können von den Volksschulklassen darüber hinaus attraktive Preise erspielt werden. Dazu gehören etwa Klassenfahrten in Top-Tierparks, waldpädagogische Ausflüge und Schulmöbel, die von der Österreichischen Tischlervereinigung zu Verfügung gestellt werden. Projektträger ist die Drehscheibe Waldpädagogik in Zusammenarbeit mit dem Lebensministerium. Hauptsponsor der Aktion ist die Raiffeisen Bankengruppe.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0005