BMASK: Smart-Phone Nutzung kann teuer werden

Eigene Website mit Informationen und Tipps

Wien (OTS/BMASK) - Mit Smart Phones wird auch das mobile Internet für breite Bevölkerungsgruppen nutzbar. Bei der Nutzung können aber hohe Kosten entstehen, wenn der Verbrauch nicht genau im Auge behalten wird. Der VKI bietet im Auftrag des BMASK ab heute auf der Homepage www.kostenfallen.at nützliche Informationen rund um die Kosten der Internetnutzung und gibt die Möglichkeit, mittels Fragebogen Probleme in diesem Zusammenhang zu artikulieren. "Wir möchten mit dieser Aktion des VKI KonsumentInnen sensibilisieren, um überraschend hohen Rechnungen im Zusammenhang mit der Internetnutzung entgegenzuwirken", so Konsumentenschutzminister Rudolf Hundstorfer.

Mit dieser Initiative nimmt Österreich an der jährlichen Informationskampagne internationaler Verbraucherschutzbehörden (sogenanntes ICPEN-Netzwerk) gegen nachteilige Geschäftspraktiken teil.

Der VKI informiert zu dieser Aktion auf www.verbraucherrecht.at und auf Facebook unter "Verbraucherrecht".

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Mag. Elisabeth Kern, Pressesprecherin des Sozialministers
Tel.: (01) 71100-2247
www.bmask.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001