LR Dobernig: Seeber soll Aufträge und Geschäftsbeziehungen mit dem Land offenlegen!

Anschuldigungen Pachers werden Lügen gestraft

Klagenfurt (OTS) - Im Zusammenhang mit der stillgelegten Werbeagentur Connect ersucht Finanzlandesrat Harald Dobernig (FPK) heute, Sonntag, Rechtsanwalt Gert Seeber, die an ihn seitens des Landes Kärnten und der Kärntner Landesgesellschaften in den Jahren 2007, 2008, 2009 und 2010 erteilten Aufträge offenzulegen.

Dobernig geht davon aus, dass das Auftragsvolumen von Rechtsanwalt Seeber mit dem Land oder einzelnen Landesgesellschaften nach Abschluss seiner Vereinbarung mit der Agentur Connect nicht gestiegen, sondern im Gegenteil sogar gesunken ist. Damit werde Wirtschaftkammer-Präsident Franz Pacher Lügen gestraft, der auch bei der heutigen feierlichen Eröffnung der GAST seine üblichen Sticheleien und Anschuldigungen gegen den Messepräsidenten nicht unterlassen konnte.

"Nach den uns bisher vorliegenden Informationen sind die Aufträge des Landes an Seeber nach dem Abschluss seiner Vereinbarung mit Connect zurückgegangen. Es gab nur mehr ein sehr geringes Auftragsvolumen nach diesem Zeitpunkt. Um hier völlige Klarheit zu erlangen, ersuche ich Rechtsanwalt Seeber, seine Aufträge mit dem Land Kärnten offenzulegen", so der Finanzlandesrat. Damit könne dargestellt werden, dass es durch die Vereinbarung mit der Werbeagentur überhaupt keinen Einfluss auf Landesaufträge gab.

Der Beschluss des freiheitlichen Parteivorstandes, die Werbeagentur mit sofortiger Wirkung stillzulegen und alle Vorwürfe von unabhängigen Experten überprüfen zu lassen, sei jedenfalls der absolut richtige Schritt gewesen. "Ich erwarte mir, dass nun so wie die Kärntner Freiheitlichen auch alle anderen Parteien alles auf den Tisch legen und einer lückenlosen Überprüfung durch den Rechnungshof zustimmen", erklärt Dobernig abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elmar Aichbichler
Pressesprecher Landesrat Mag. Harald Dobernig
Tel.: 05 0 536 22515 oder 0664 80536 22515

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001