FP-Mahdalik: Demos auf Hauptverkehrsadern umwelt- und geschäftsschädigend

FPÖ fordert Demoverbot auf Hauptverkehrsadern

Wien (OTS) - Wieder einmal sorgt eine Demonstration in Wien für
ein Verkehrschaos ersten Ranges. Dieses ist wegen der umfangreichen Staus nicht nur massiv umweltschädlich sondern verursacht auch jedes Mal finanzielle Verluste in Millionenhöhe für die Wiener Wirtschaft, kritisiert FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik.

Diese Demos sollen dort abgehalten werden, wo die Adressaten für die erhobenen Forderungen sitzen, nämlich auf dem Parlamentsvor- oder Ballhausplatz. Die FPÖ fordert daher erneut ein Demonstrationsverbot für Hauptverkehrsadern und Geschäftsstraßen, so Mahdalik. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
0664/1307815

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002