FPK- Darmann: Mediale Jagdgesellschaft gegen Uwe Scheuch formiert sich

Klagenfurt (OTS) - Scharfe Kritik an der Berichterstattung der vergangenen Tage in einem kleinformatigen Blättchen mit kleinem Namen kommt von FPK- Klubobmannstellvertreter LAbg. Mag. Gernot Darmann und den Abgeordneten des Freiheitlichen Landtagsklubs. "Unter dem Motto "Die Kleine lügt wie keine" werden Halbwahrheiten abgedruckt, um einen erfolgreichen Vertreter des Dritten Lagers bewusst zu diffamieren. Mit "News"-Zitaten und Halbsätzen, die völlig aus dem Zusammenhang gerissen sind, wird versucht, eine Scheinrealität zu konstruieren und der tendenziösen Berichterstattung den Anschein der Seriosität zu geben. Das zeigt, auf welch tiefem Niveau sich der Journalismus in diesem Kärntner Medium befindet", sagt Darmann.

Im Redaktionsteam der Kleinen Zeitung befänden sich zudem Hassprediger, Geschichtenerzähler, Gerüchteerfinder und Redakteure mit Seilschaften zu dubiosen Kreisen. Darüber hinaus werde dieses Medium nicht müde, allseits bekannten Kärnten-Beschimpfern wie Franz Pacher, Reinhart Eberhart oder Johann Neuner eine Plattform zu bieten. "Es ist traurig genug, dass all dies unter dem Deckmäntelchen des unabhängigen Journalismus geschehen darf. Der Grund dafür liegt wohl klar auf der Hand, denn es waren die Kärntner Landesregierung und der Kärntner Landtag, die mutig genug gewesen sind, die üppige und über alle Maßen ungerechtfertigte Presseförderung zu streichen", so Darmann abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003