Razborcan: ÖVP mit Pauken und Trompeten bei Landtagsarbeit durchgefallen

Bitte aufwachen, liebe ÖVP Niederösterreich!

St. Pölten, (OTS/SPI) - "Anstatt einem SPNÖ-Antrag folgend bei Frau Verkehrsministerin Doris Bures und den ÖBB vorstellig zu werden, um ein Finanzierungsmodell für den Güterverkehr in Niederösterreich zu erarbeiten, das eine längerfristige Absicherung des Gütertransportes auf der Schiene und eine langfristige Absicherung von akut von der Einstellung bedrohten Strecken in Niederösterreich gewährleistet, agiert die ÖVP Niederösterreich vorzugsweise mit substanzlosen Anschuldigungen und Untergriffen. Für diesen blindwütigen Feldzug gegen die SPÖ Niederösterreich ist es auch recht und billig, den Ausgang von Abstimmungen im Landtag verfälscht darzustellen, wie heute bei einem ÖVP-Antrag zum ÖBB-Güterverkehr geschehen", wundert sich der Verkehrssprecher der SPÖ Niederösterreich, LAbg. Gerhard Razborcan, über Pressemeldungen aus der VPNÖ-Zentrale.

"Entweder misst die ÖVP Niederösterreich der Arbeit der frei gewählten Mandatarinnen und Mandatare des NÖ Landtages so wenig Bedeutung bei, dass sie nicht einmal bemerkt, wenn ihrem eigenen Antrag die Zustimmung des politischen Mitbewerbers gegeben wird, oder die Vertreterinnen und Vertreter der ÖVP Niederösterreich im Landtag sind Opfer der Frühjahrsmüdigkeit geworden. Sei es, wie es sei. Auf jeden Fall ist die ÖVP ein weiteres Mal mit Pauken und Trompeten bei der Landtagsarbeit durchgefallen", so Razborcan.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖNÖ-Landtagsklub
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
Tel.: Tel: 02742/9005 DW 12576, Mobil: +43 676/4073709
anton.heinzl@noel.gv.at
www.landtagsklub.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0005