Kindesmissbrauch: BZÖ-Haubner: Bandion-Ortner muss nun rasch prüfen

Wien (OTS) - "Justizministerin Bandion-Ortner muss nun rasch
prüfen und darf sich nicht darauf ausruhen, dass Österreich das beste Strafrecht hat. Es sind anscheinend doch noch einige Gesetzeslücken vorhanden, die müssen nun schnellstens geschlossen werden", kritisierte heute BZÖ-Familiensprecherin Abg. Ursula Haubner den Umstand, dass nach einer Polizeiaktion gegen ein Internet-Kinderschänder-Netzwerk kein einziger Österreicher vor Gericht muss.

In diesem Zusammenhang verwies die BZÖ-Familiensprecherin auf die kürzlich vorgestellte BZÖ-Offensive "Mehr Kinderschutz Jetzt", mit einem Zehn-Punkte-Paket für mehr Kinderschutz. "Es darf kein Pardon für Kinderschänder geben und solche Gesetzeslücken dürfe es in Zukunft nicht mehr geben", empörte sich Haubner.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0011