Verkehrsministerin Doris Bures gratuliert via donau zum Umweltpreis der Stadt Wien

Stadt Wien vergibt zum siebenten Mal den Umweltpreis

Wien (OTS) - Bereits zum siebenten Mal wurde heuer der Umweltpreis der Stadt Wien im Rahmen des ÖkoBusinessPlan Wien vergeben. Als Sieger ging via donau mit dem internationalen Projekt WANDA hervor. Der Umweltpreis der Stadt Wien wurde im Rahmen einer feierlichen Gala von Umweltstadträtin Ulli Sima an via donau-Geschäftsführer DI Hans-Peter Hasenbichler übergeben. Dabei wurde einmal mehr das Engagement der Österreichischen Wasserstraßengesellschaft um ein vernetztes, umweltgerechtes Entsorgungskonzept zur Reinhaltung des Lebens- und Wirtschaftsraumes Donau anerkannt. Verkehrsministerin Doris Bures gratuliert der via donau zu dieser Auszeichnung: "Das ist eine Anerkennung für den besonderen Einsatz des Unternehmens für einen umweltfreundlichen Schiffsverkehr auf der Donau."

Ziel des Projektes WANDA (WAste management for Inland Navigation on the DAnube) im Rahmen des South East Europe-Programmes der Europäischen Union ist es, umweltgerechte Abfallwirtschaftskonzepte für die Donauschifffahrt zu entwickeln sowie koordinierte und grenzüberschreitende Entsorgungslösungen - vor allem für öl- und fetthaltige Problemstoffe - zu etablieren. "Die Anstrengungen des Unternehmens via donau im Bereich des Umweltschutzes wurden mit der Verleihung des Umweltpreises auf breiter Basis gewürdigt", so Hans-Peter Hasenbichler, Geschäftsführer via donau.

Unter der Projektleitung von Harald Beutl entwickelt via donau gemeinsam mit acht Partnerorganisationen aus den Ländern Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien nachhaltige Lösungen für ein umfassendes Schiffsabfallwirtschaftssystem entlang der Donau. Schwerpunkt im Jahr 2011 wird die Umsetzung von Pilotaktivitäten zur Sammlung von Schiffsabfällen sein. Beispielsweise soll im Bereich der oberen Donau (Österreich, Ungarn) ein spezielles Sammelschiff eingesetzt werden, welches öl- und fetthaltige Abfälle einsammelt und an Bord behandelt. Weiters wird an einem Finanzierungssystem für die Sammlung von Schiffsabfällen gearbeitet, um eine Refinanzierung der notwendigen Infrastruktur und Serviceleistungen vorzubereiten.

Der ÖkoBusinessPlan Wien ist das Umwelt-Service-Paket der Stadt Wien. Er wurde 1998 von der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) für Wiener Unternehmen ins Leben gerufen. Ziel ist es, saubere Gewinne für Umwelt und Unternehmen durch ökologisches Wirtschaften zu erzielen und mit Umweltschutz innerhalb des Unternehmens hohe Qualität und finanzielle Vorteile zu sichern. Dank der Innovationskraft der teilnehmenden Unternehmen ist der ÖkoBusinessPlan Wien mittlerweile ein weltweit anerkanntes Vorzeigeprojekt.

Rückfragen & Kontakt:

via donau - Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH
Mag. Eva Michlits
1220 Wien, Donau-City-Straße 1
presse@via-donau.org
www.via-donau.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VIA0001