Schultes: Raus aus Atomkraft - Gleichzeitig Energieeffizienz im täglichen Leben umsetzen

Energieeffizienz ist billigste Energiequelle – Substantielle Ergebnisse von Staats- und Regierungschefs gefordert

Wien, 17. März 2011 (ÖVP-PK) "Energieeffizienz ist die billigste Energiequelle", betont ÖVP-Umweltsprecher Hermann Schultes. Parallel zum Kampf gegen Atomkraft fordert Schultes die Umsetzung von mehr Energieeffizienz im täglichen Leben ein: "Das Gebot der Stunde ist die verantwortungsvolle Verwendung der vorhandenen Energie. Jetzt braucht es mehr Vehemenz in der Durchsetzung. Gelegenheit dazu gibt es nächste Woche im europäischen Rat, wo die Staats- und Regierungschefs zeigen können, dass sie den Ankündigungen endlich substantielle Ergebnisse folgen lassen." ****

"Umweltminister Niki Berlakovich hat sich in einem beherzten Kampf gegen Atomkraft Gehör in Europa verschafft. Gleichzeitig zeigt er mit der Forcierung von erneuerbaren Energie Alternativen auf: 30 Prozent unseres Energiebedarfs werden bereits mit erneuerbarer Energie gedeckt, in Deutschland sind es gerade einmal zehn Prozent", so ÖVP-Umweltsprecher Schultes, der darauf pocht, bestehende Alternativen optimal auszuschöpfen. "Die Atomstromabschaltung ist der Tag der Wahrheit für erneuerbare Energie. Wir müssen die Chance jetzt nützen, unser Energie-Konzept für die Zukunft international zu verankern."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005