Spatenstich für die "NÖ-Arena" erfolgt

LH Pröll: "Wird auch noch den nächsten Generationen Freude machen"

St. Pölten (OTS/NLK) - In St. Pölten erfolgte am heutigen Donnerstag, 17. März, der Spatenstich für die "NÖ- Arena". Das neue St. Pöltener Fußballstadion, in das rund 26 Millionen Euro investiert werden, soll rund 8.000 Plätze umfassen und bereits im Sommer 2012 eröffnet werden.

"Wir in Niederösterreich wollen so gestalten, dass auch die nächsten Generationen noch Freude daran haben", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Zuge des Festaktes. Dieses Stadion sei genauso wie viele Kulturbauten in Niederösterreich das beste Beispiel dafür. Im Blick auf die junge Mannschaft des SKN St. Pölten meinte Pröll, man tue gut daran "Schritt für Schritt" auf eine "kontinuierliche Entwicklung" zu setzen, denn gerade im Zentralraum habe man gute Chancen, ein breites Publikum anzusprechen. In Niederösterreich werde "klar und rasch entschieden und rasch umgesetzt", betonte der Landeshauptmann: "Alles, was wir umsetzen, soll auch zeigen, dass wir uns um die Menschen und ihre Bedürfnisse kümmern."

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav bezeichnete das neue Stadion als "schönes Beispiel dafür, wie gut die Zusammenarbeit zwischen Sport und Wirtschaft in Niederösterreich funktioniert". Die NÖ-Arena werde ein Fußballstadion, das nicht nur besonders familienfreundlich sein wird, sondern auch besondere Akzente in Sachen Sicherheit und Nachhaltigkeit setzen wird, so Bohuslav.

Der St. Pöltner Bürgermeister Mag. Matthias Stadler sprach von einem "wichtigen Tag für die Landeshauptstadt St. Pölten, für die gesamte Region und für das Bundesland Niederösterreich".

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003