Leichtfried: Initiative für gemeinsamen Antrag in Sachen Anti-Atom-Politik

SPNÖ spricht sich seit Jahren gegen den Irrweg der Nuklearenergie aus

St. Pölten, (OTS/SPI) - Kein Verständnis zeigt der Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Mag. Günther Leichtfried, für das parteipolitische Schauspiel im Zusammenhang mit den Anti-Atom-Anträgen von FPÖ und Grünen anlässlich der heutigen Sitzung des NÖ Landtages. "Die SPÖ Niederösterreich spricht sich seit vielen Jahren entschieden gegen die Energiegewinnung durch Atomkraftwerke aus. Diese Haltung wurde wiederholt zum Ausdruck gebracht. Erst jüngst hat der SPNÖ-Landtagsklub dazu ein Positionspapier verfasst. Uns ist es deshalb besonders wichtig, dass Niederösterreich klar und vor allem geschlossen für eine Anti-Atom-Politik eintritt. Daher wird die SPÖ Niederösterreich eine Initiative für einen gemeinsamen Antrag aller Landtagsparteien für die kommende Sitzung des NÖ Landtages starten", kündigt Leichtfried Gespräche mit allen Fraktionen an.

"Die enormen Risiken dieser Technologie sind für Mensch und Umwelt in keiner Weise zu verantworten. Deshalb soll der NÖ Landtag ein unmissverständliches Ausrufezeichen gegen den Irrweg der Nuklearenergie setzen. Weiters muss dadurch verdeutlicht werden, dass Niederösterreich gegen die weitere Errichtung von Kraftwerken mit Kernenergie klar Position bezieht - nicht nur an den Grenzen des Bundeslandes, sondern generell. Gleichfalls ist umgehend das Stilllegen alter Atomkraftwerke einzufordern, aber auch der Umstieg auf erneuerbare Energieträger mit Rat und Tat zu unterstützen. Damit diese Punkte eine Chance auf Realisierung haben, braucht es eine ernsthafte Zugehensweise, die Hand und Fuß hat. Gerade in einer Zeit, wo in Japan noch zehntausende Familien über den Verlust ihrer Angehörigen trauern, ist der Versuch aus diesem Leid politisches Kleingeld schlagen zu wollen, in keinster Weise angebracht", so Leichtfried.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖNÖ-Landtagsklub
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
Tel.: Tel: 02742/9005 DW 12576, Mobil: +43 676/4073709
anton.heinzl@noel.gv.at
www.landtagsklub.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001