Sberbank finanziert den Bau einer neuen Hafen- und Abfertigungsanlage für Sodrugestvo in Kaliningrad, Russland

Luxemburg und New York (ots/PRNewswire) - Sberbank und Sodrugestvo haben heute in Svetliy (Kaliningrad Region) eine Kreditvereinbarung unterzeichnet und damit einen neuen Kreditrahmen für den Sodrugestvo-Konzern eingerichtet.

Herr Alexey Koltchik, stellvertretender Vorsitzender der Nord-West-Zweigstelle von Sberbank, Herr Alexander V. Lutsenko, Vorsitzender des Vorstands des Sodrugestvo-Konzerns und Herr Stephane Frappat, Sprecher des Vorstands des Sodrugestvo-Konzerns, nahmen an der Unterzeichnungszeremonie teil.

Der Kredit wird für den letzte Woche angekündigten Bau einer neuen Hafenanlage und einer neuen Sojabohnenverarbeitungsanlage verwendet, die von Sodrugestvo in Kaliningrad erstellt werden. Von den erwarteten Kosten des Projekts von US$ 430 Millionen wird Sberbank $300 Millionen finanzieren.

"Der Bau dieser Abfertigungsanlage und der neuen Verarbeitungsanlage ist für das Wachstum des Agrarindustriesektors von grosser Bedeutung, nicht nur in der Region Kaliningrad, sondern in ganz Russland. Darum glauben wir an dieses Projekt und haben uns entschlossen, uns an dessen Finanzierung zu beteiligen", sagte Alexey Koltchik, stellvertretender Vorsitzender der Nord-West-Zweigstelle von Sberbank.

"Dieses Projekt ist von grösster Wichtigkeit für unseren Konzern und wir freuen uns sehr, dass Sberbank uns bei diesem Vorhaben unterstützt", sagte Stephane Frappat, Sprecher des Vorstands des Sodrugestvo-Konzerns. "Ausserdem freuen wir uns, dass Russland mit der neuen Anlage die am höchsten entwickelte, spezialisierte Abfertigungsanlage in Europa bekommt, um den Export von Agrarprodukten auf Weltmärkte zu erleichtern. Russland mischt wieder als wesentlicher Lieferant auf den globalen Agrarmärkten mit und unsere Aufgabe ist es, eine Hauptrolle dabei zu übernehmen. Anhand der neuen Verarbeitungsanlage können wir weiterhin am Wachstum des Sektors teilhaben mit den besten Produkten und zu äusserst konkurrenzfähigen Bedingungen."

Sberbank Rossii

Sberbank ist derzeit das grösste Kreditinstitut in Russland und Ost- und Zentraleuropa, während es für ungefähr ein Viertel des gesamten russischen Bankvermögens zuständig ist. Gleichzeitig ist es der Hauptkreditgeber für die russische Wirtschaft. Hauptaktionär von Sberbank ist die Zentralbank der russischen Föderation (60% der Stimmrechte), wobei die Bank insgesamt mehr als 250.000 Aktionäre hat. Mit 17 regionalen Banken, über 20.000 Agenturen, verfügt Sberbank über das grösste Netzwerk in Russland; des Weiteren hat das Institut Tochterbanken in Kasachstan, in der Ukraine und in Belarus sowie eine Vertretung in Deutschland und eine Zweigstelle in Indien.

Der Sodrugestvo Konzern

Der Sodrugestvo Konzern (http://www.sodrugestvo.com), gegründet im Jahre 1994, ist ein schnell wachsendes Agrarindustrie-Unternehmen, das globale Märkte bedient. Das Unternehmen ist vertikal integriert mit drei Geschäftsbereichen - spezialisierte Infrastruktur (einschliesslich Tiefsee-Häfen), Logistik (einschliesslich Eisenbahnwagons und Lagermöglichkeiten) und Verarbeitungsanlagen (für die Produktion von Proteinen und Ölen aus pflanzlichen sowie tierischen Erzeugnissen). Im Jahre 2010 hat Sodrugestvo mehr als 1,1 Millionen Tonnen Sojabohnen und Raps verarbeitet und war damit ein führendes Unternehmen in Nord-, Zentral- und Osteuropa. Das Unternehmen expandiert auch in Bezug auf den Handel von Erzeugnissen und Direktvertrieb.

Mit Hauptsitz in Luxemburg hat das Unternehmen 32 Einrichtungen in neun Ländern, einschliesslich Russland, Dänemark, Brasilien, Vereinigte Staaten und mehreren osteuropäischen Ländern. Mit einem Gesamtumsatz von $857 Millionen im Geschäftsjahr zum 30. Juni 2010 verzeichnete Sodrugestvo ein durchschnittliches jährliches Wachstum von über 15 Prozent über die letzten 10 Jahre hinweg. Sodrugestvo beschäftigt 1.300 Mitarbeiter und ist in Privatbesitz.

Diese Pressemitteilung steht online zur Verfügung bei Feintuch Communications Media Room unter
http://www.feintuchcommunications.com/sodru.

Rückfragen & Kontakt:

Jules Abraham, +1-212-808-4904, jules@feintuchpr.com, oderSavannah
Tikotsky, +1-212-808-4903, savannah@feintuchpr.com, beide vonFeintuch
Communications

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0010