Ö1: Aus "Im Künstlerzimmer" wird "Intermezzo" - neuer Sendungstitel ab Sonntag, 20. März, zu Gast ist Elina Garanca

Wien (OTS) - Das Ö1-Pausengespräch der Sonntagsmatinee erhält ab kommendem Sonntag, den 20. März, einen neuen Sendungstitel:
"Intermezzo".

Als "Intermezzo" bezeichnete man ursprünglich einen musikalisch-tänzerischen Einschub bei Aufführungen höfischer Schauspiele und Opern, später ein musikalisches "Charakterstück" oder eine romantische Zwischenaktmusik. Ähnliches erwartet die Ö1-Hörer/innen: ein Zwischenspiel, das nicht zwangsläufig in Verbindung mit dem Konzert der Matinee steht und das Radiopublikum in die Gedankenwelt einer Künstlerin bzw. eines Künstlers führt. Wenn auch die Darstellende Kunst mit aktuellen Premieren und Produktionen weiterhin im Zentrum bleiben soll, wird es immer wieder Seitensprünge zum Film, zur Bildenden Kunst und Literatur geben. Die Gespräche zu aktuellen, künstlerischen und gesellschaftspolitischen Fragen führen alternierend Katharina Menhofer und Gernot Zimmermann, der auch für die Redaktion verantwortlich zeichnet.

Am Sonntag, den 20. März ist Elina Garanca zu Gast bei Gernot Zimmermann (ca. 11.57 Uhr). Die Mezzosopranistin singt in der Wiener Staatsoper ab 2. April die Giovanna Seymour in "Anna Bolena" - Ö1 überträgt die Premiere live (2.4., 19.00 Uhr), am 5. April ist die Oper auch in ORF 2 zu sehen (live-zeitversetzt, 20.15 Uhr).

In "Intermezzo" am 27. März ist Schauspielerin Mavie Hörbiger bei Katharina Menhofer zu Gast. Hörbiger spielt in der neuen Burgtheater-Produktion "Burgporträts" des belgischen Regisseurs Michael Laub, Premiere ist am 26. März.

Mehr zum Programm von Ö1 ist im Internet unter http://oe1.orf.at abrufbar.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002