"Where the rivers meet": Arbeiterkammer unterstützt interkulturelles Frauentheaterprojekt

Linz (OTS) - Die Auseinandersetzung mit der Diskriminierung von Frauen, mit Rassismus, Gewalt und der Angst vor dem Fremden steht im Mittelpunkt eines Theaterprojekts, an dem sich Organisationen aus Irland, Italien, Österreich und Rumänien beteiligen. Die Arbeiterkammer unterstützt das Projekt. Teilnehmerinnen, vor allem Frauen mit Migrationshintergrund, werden noch gesucht.

Grundsätzlich kann jede Frau teilnehmen, Schauspielerfahrung ist nicht erforderlich. Notwendig ist nur das Interesse an der Theaterarbeit und die Bereitschaft, verbindlich Zeit zu investieren. Vorerst geht es um zehn Treffen jeweils an einem Freitag von 14 bis 18 Uhr in Linz.

Das Stück, das bei diesen Treffen entstehen wird, soll im April 2012 bei einem internationalen Festival für Social Theater in Valencia (Spanien) und in Österreich aufgeführt werden.
Nähere Informationen zum Projekt finden Sie im Folder unter www.arbeiterkammer.com. Obwohl das erste Treffen bereits stattgefunden hat, sind Anmeldungen noch möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Martina Macher
Tel.: (0732) 6906-2190
martina.macher@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002