Ein Jahrzehnt Sportprofi - und was dann? / Immer mehr Spitzensportler bereiten sich mit einem Studium gezielt auf "die Zeit danach" vor

Stuttgart (ots) - In einem Monat, am 16. April 2011, beginnt in der Schweiz die Frauen-Eishockey-Weltmeisterschaft 2011. Beim Kampf um Medaillen und Klassenerhalt möchte Kathrin Lehmann, Captain der Schweizer Nationalmannschaft, "endlich einmal über den 5. Platz hinausklettern". Lehmann hat sich jedoch nicht nur sportlich hohe Ziele gesteckt: Bei dem Fernstudienanbieter AKAD bereitet sie sich mit einem Betriebswirtschaftsstudium gezielt auf die Zeit nach dem Spitzensport vor.

Neben ihrer Position als Captain der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft ist Kathrin Lehmann seit September 2010 Stürmerin bei den "Münchner Luchsen". Zuvor spielte sie vier Jahre, von 2007 bis 2010, in Schweden, was ihr unter anderem einen Europa-Cup und zwei Meisterschaftssiege einbrachte. "Nebenbei" ist Kathrin Lehmann aber auch als Fußballerin sehr erfolgreich. Sie wurde unter anderem UEFA-Cup Siegerin, Schweizer Fußballerin des Jahres 1999 und 2004 zur Sportlerin des Jahres in München gewählt; zuletzt stand sie bei den Fußballerinnen des FC Bayern München im Tor.

Dass sich Kathrin Lehmann neben ihrem sportlichen Engagement auch noch für ein Fernstudium entschieden hat, begründet die 31-Jährige zum einen damit, dass es "unter sportlichem Druck etwas Schönes ist, sich auch mal geistig anzustrengen"; zum anderen "möchte kein Sportler irgendwann sagen müssen: Ich war ein Jahrzehnt Profi - was nun? Also bilden wir uns weiter, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Ich habe auch schon mit Chirurgen und Managern zusammen gespielt. Da bildet sich ein spannendes Netzwerk von Profisportlern, die in einigen Jahren fest im Beruf stehen werden."

Information für Journalisten

Frau Lehmann steht für ein Interview zur Verfügung. Weitere Informationen zu AKAD auf www.akad.de .

Rückfragen & Kontakt:

AKAD Privat-Hochschulen GmbH, Maybachstr. 18-20, 70469 Stuttgart

Lisa Volkheimer
Pressereferentin
Tel. (0711) 8 14 95-224
mailto: pressestelle@akad.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002