Kick OFF für Imagekampagne "Wir geben Wien ein Zuhause" der Fachgruppe der Wiener Immobilien- und Vermögenstreuhänder.

Wien (OTS) - "Die schönsten Strassen, Häuser und Wohnungen Wiens sind fest in privatwirtschaftlicher Hand". Hans Jörg Ulreich, Wiener Bauträgersprecher, stellte damit in der gestrigen Pressekonferenz der Fachgruppe der Wiener Immobilien- und Vermögenstreuhänder klar, dass die Branche mehr kann, als mit den wenigen "schwarzen" Schafen am Sektor medial sichtbar zu werden. "Wir planen, bauen, bewirtschaften rund 66 Prozent der Altbauwohnungen Wiens und fördern Qualitätssicherung und neueste, nachhaltig ökologische Technologien für die Wienerinnen und Wiener!"

Doch die Fakten, die die Branche zur Lebensqualität in einer der beliebtesten Metropolen weltweit beiträgt, sind den meisten nicht bewusst. "Es scheint, als kenne man uns nur als "Gegenspieler" der öffentlichen Hand oder als "schwarze Schafe", und das ist schlichtweg nicht die Realität!" so Oliver Brichard, Obmann der Wiener Fachgruppe in der Wirtschaftskammer.

Rund 5 Mrd. Euro erwirtschaftet die Branche österreichweit jährlich und gibt damit mehr als 27.000 Menschen direkt einen sicheren Arbeitsplatz. Die Gruppe, die Makler, Hausverwalter und Bauträger umfasst, gibt neben einem neuen Zuhause für unzählige Menschen auch Unsummen für Marketing, besonders Print Inserate aus -österreichweit werden zahlreiche Subunternehmen zur Errichtung der Gebäude beschäftigt.

"In Wien legen wir besonderes Augenmerk auf die Sanierung der die Stadt prägenden Gründerzeithäuser. In Kooperation mit bekannten Architekten und durch Investitionen in die neuesten Forschungsprojekte gewinnt die Stadt dadurch an neu errichteten Häusern, die im In- und Ausland für ihre fortschrittliche, innovative Planung Preise abräumen!" so Ulreich.

Im vergangenen Jahr etwa konnte mit der privat finanzierten "Erdbebenstudie" nicht nur erstmals ein Kriterium für die Stabilität der Gründerzeithäuser bestimmt werden, sondern sind die daran beteiligten - privaten - Wiener Experten mittlerweile weltweit für ihr Know How gefragt.

"Wir sind dem freien Wettbewerb ausgesetzt und ist unser wichtigster Prüfer der Kunde selbst!" so Oliver Brichard. "Die Zahl der Haushalte steigt, die Anforderungen an den bereitgestellten Wohnraum ebenso! Die beliebtesten Wohnbezirke für Eigenheime in Wien liegen immer noch im innerstädtischen Bereich und liegt es an uns, diesen bereit zu stellen, sprich: zu sanieren! Doch nur wer Qualität nach neuesten Standards und ein faires Preis- Leistungsverhältnis bietet, bleibt am Ball." "Vom Westbahnhof die ganze Mariahilferstraße hinunter, der erste Bezirk mit seinen Einkaufsstrassen, die Tiefgaragen, die Hausgestaltung - und Beleuchtung - alles wird von uns bereit gestellt!" sagt Ulreich.

Damit den WienerInnen bewusst wird, dass ihr geliebtes Stadtbild mitunter sehr gut von "Privaten" gepflegt wird, stellten die beiden Fachgruppenvertreter die eigens initiierte Imagekampagne "Wir geben Wien ein Zuhause!" vor. In drei emotional gestalteten Printsujets und einem Radiospot sollen die Wienerinnen und Wiener auf die fleißige Branche erstmals aufmerksam gemacht werden.

"Wir tragen in vielen Bereichen zum positiven Lebensraum Wiens bei, weil uns die Stadt und ihre Menschen am Herzen liegen. Das sollen die WienerInnen auch wissen!" so die beiden Vertreter abschließend.

In naher Zukunft, so die beiden, seien auch Qualitätskontrollen innerhalb der Branche und ein erkennbares Gütesiegel für die Verbraucher geplant. "Damit unsere tägliche Arbeit auch sichtbar und damit geschätzt wird!" so Brichard abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Kurosch Allahyari
PR & Kommunikation
Tel.: 0699 10894622

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IVT0001