Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs bittet um Spenden für Japan

Die Bevölkerung braucht Hilfe: Das Ausmaß der Katastrophe ist nicht abschätzbar!

Wien (OTS) - Der ASBÖ ruft zur Solidarität mit der notleidenden Bevölkerung in der krisengeschüttelten Region auf und bittet um Spenden, um Hilfe leisten zu können.

"Nach dem schweren Erdbeben, dem Tsunami und der atomaren Gefahr herrscht Chaos im Land und die Lage spitzt sich immer mehr zu. Die Menschen brauchen dringend unsere Unterstützung. Es herrscht großer Bedarf an medizinischer Versorgung. Bitte helfen Sie jetzt uns zu helfen!", appelliert Franz Schnabl, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, an die österreichische Bevölkerung.

PSK-Spendenkonto Katastrophenhilfe Japan:
PSK, KtNr. 00001-834-000, BLZ 60000
Kontoinhaber: Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, Bundesverband

Die Spenden sind steuerlich absetzbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Martina Vitek
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Tel.: +43-1-89145-227
Mobil: +43-664-3582386
E-Mail: martina.vitek@samariterbund.net
Web: www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001