Wehrpflicht - Peschek ad Kurz: Her mit dem Profi-Heer

ÖVP bremst notwendige Heeresreform - Studie belegt Zustimmung zu SPÖ-Modellen

Wien (OTS/SK) - Die nachhaltigste Reform für das Österreichische Bundesheer ist die Umstellung auf ein Profi-Heer mit starker Milizkomponente. Das sagte Christoph Peschek, Jugendvorsitzender der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) Wien am Montag in Reaktion auf Äußerungen von JVP-Obmann Kurz. "Verteidigungsminister Darabos hat mit dem Profi-Heer ein tragfähiges Modell für die Zukunft präsentiert. Würde die ÖVP nicht auf der Bremse stehen, könnte man schon mit der Umsetzung beginnen", so Peschek.

Das von ÖVP und FPÖ in trauter Zweisamkeit geforderte Festhalten an der Wehrpflicht bedeute ein Festhalten an "veralteten Strukturen und an einem längst überholten Zwangsdienst", so der FSG-Wien Jugendvorsitzende. Wenn Kurz sich für die Wehrpflicht stark mache, agiere er gegen die Interessen von Österreichs Jugend. "Gemeinsam mit Strache verdammt Kurz Österreichs junge Männer zum Dasein als Systemerhalter im Österreichischen Bundesheer - zu Kasernenhofkehren, zum Kellnern in Offizierskasinos und zu Chauffeurdiensten", betonte Peschek.

In Sachen Assistenzeinsatz im Burgenland und im ÖVP-regierten Niederösterreich gab es von Peschek Nachhilfe für Kurz: Schließlich habe Innenministerin Fekter die Unterstützung durch das Bundesheer bei Minister Darabos angefordert. "Wenn sich die JVP beschweren will, empfehle ich, dies beim Innenministerium und Parteikollegin Fekter zu tun", so Peschek.

Eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes "tfactory" belegt die hohe Zustimmung zu den SPÖ-Modellen "Profi-Heer" und "Sozialjahr" unter Österreichs Jugendlichen. Insgesamt befürworten 60,9 Prozent der Befragten zwischen 16 und 29 Jahren ein Profi-Heer. Die Einführung des Sozialjahrs befürworten gar über 75 Prozent. (Schluss) sa/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002