Zernatto spricht sich für weiteren Ausbau der Erneuerbaren auf dem Weg in die atomfreie Energiezukunft aus

Wien (OTS) - "Die Ereignisse in Japan sind ein weiterer Hinweis darauf, dass Österreich mit seiner Energiestrategie auf dem richtigen Weg ist. Es ist nunmehr höchst an der Zeit, die vorhandenen Alternativen wie Wasserkraft und andere erneuerbare Energien auch in ganz Europa durchzusetzen", erklärt Christof Zernatto, Sprecher des Forum Versorgungssicherheit.

Eine effiziente und beherrschbare Energieversorgung der nahen Zukunft kann nur durch Investitionen in neue Technologien und die Netzinfrastruktur erreicht werden. "Unsere Netze sind sowohl für die Einspeisung stark flukturierender Energiemengen als auch für eine Direktversorgung der Kunden noch zu statisch", merkt Zernatto an. "Um die schwankende Stromnachfrage und das noch viel stärker schwankende Angebot auszugleichen, ist eine hocheffiziente, moderne Infrastruktur notwendig."

"Angesichts der besorgniserregenden Situation in Japan muss sich Österreich noch stärker für ein Ende der Kernenergiegewinnung einsetzen. Wesentlich ist nun, die notwendigen Rahmenbedingungen seitens der Politik zu schaffen, denn die Investitionen in Forschung und Entwicklung neuer Technologien in Millionenhöhe können nicht von der E-Wirtschaft alleine getragen werden. Alle, die daraus ihren Nutzen ziehen, müssen sich an dieser Zukunftsvision beteiligen", so Zernatto abschließend.

Das Forum Versorgungssicherheit ist ein gemeinnütziger Verein. Er setzt sich für die langfristige Sicherung und Erhaltung der hohen Qualitätsstandards der österreichischen Energie- und Wasserversorgung ein. Das Forum wird bereits von mehr als 200 bedeutenden Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport getragen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karin Mayrhofer
Forum Versorgungssicherheit
Siebensterngasse 31, 1070 Wien
Tel.: +43 (1) 524 43 00 - 67
mailto: karin.mayrhofer@grayling.com
www.versorgungssicherheit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001