Oberösterreichs Paradetherme Geinberg dank 21,5 Millionen Euro-Investition ab Herbst 2012 noch attraktiver

Linz (OTS) - Die bestehende Anlage wird adaptiert und um
exklusive SPA-Villen erweitert. Neben der bekannten und beliebten Karibik-Lounge können die Gäste in Zukunft in eine weitere exotische Themenwelt eintauchen: Als Bindeglied zwischen der bestehenden Anlage und dem neu zu errichtenden Bereich entsteht eine orientalische Erlebniswelt mit Exclusiv-SPA und Hamam. Baubeginn ist im Frühjahr 2011, Fertigstellung bis Oktober 2012 geplant.

Die Therme Geinberg zählt als ein Leitbetrieb der VAMED Vitality World, dem Marktführer im österreichischen Gesundheits- und Thermentourismus, nicht nur österreichweit sondern auch international zu den beliebtesten Wellnesshotels. Das Vitalhotel Therme Geinberg wurde im Jänner 2011 auf der weltweit größten Reise-Website TripAdvisor als einziges Wellnesshotel aus Österreich auf Rang 10 der besten europäischen Wellnesstempel gelistet. Um das Image der Therme Geinberg noch weiter zu heben und den Erfolg des Thermenstandorts Geinberg nachhaltig abzusichern, hat ein Finanzierungskonsortium unter der Führung der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich den Beschluss gefasst, insgesamt 21,5 Millionen Euro in die Weiterentwicklung des Erfolgsprojekts Therme Geinberg zu investieren. Die Partner Raiffeisenlandesbank OÖ und VAMED präsentierten das neue Projekt heute in Linz im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz den Medienvertretern.

Die Erfolgsstory Geinberg: 4,5 Millionen Gäste seit Eröffnung 1998

Dr. Ludwig Scharinger, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ: "Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich hat Visionen, einen klaren Blick und lässt den Visionen Taten folgen. Wir setzen unsere Gestaltungskraft ein, um möglichst hohe Wertschöpfung in unserem Land zu generieren, um Ar-beitsplätze zu sichern und um Beiträge für den hohen Wohlstand und für unsere Lebensqualität zu leisten. Unter Berücksichtigung der öffentlichen Rahmenbedingungen und der Interessen der Städte und Gemeinden werden zukunftsweisende Projekte realisiert, indem öffentliche Hand und private Ges-taltungskraft zusammenwirken. Mit der Therme Geinberg wurde in Oberösterreich das erste große Private-Public-Partnership-Modell realisiert. Die bis dahin ungenutzten heißen Thermalquellen wurden einer intelligenten Nutzung zugeführt. Dieses Wasser kombiniert mit Wellness bringt Wertschöpfung. Mit der Ausbaustufe Geinberg V setzen die beiden Geinberg-Initiatoren VAMED und Raiffeisenlan-desbank OÖ die Erfolgsgeschichte fort."

Noch mehr Qualität, Kapazität und Attraktivität

Die Therme Geinberg ist eines von sieben Resorts der VAMED Vitality World in Österreich. Sie wird seit der Eröffnung im Mai 1998 von der VAMED, Österreichs Marktführer im Gesundheits- und Ther-mentourismus mit rund 2 Millionen Gästen pro Jahr, betrieben. Durch die Kombination einer Erneue-rung der bestehenden Anlage mit einer Erweiterung in das Fünf-Sterne-Segment will VAMED gemein-sam mit den am Erweiterungsprojekt beteiligten Partnern die Gästezufriedenheit weiter steigern und eine nachhaltige Sicherung des Erfolgsprojekts Therme Geinberg erzielen.

Durch die erhöhte Attraktivität und Qualität des Angebots sollen zusätzliche Gästeschichten gewonnen werden. Gleichzeitig sichert die Investition bestehende und schafft neue Arbeitsplätze in der Region. Zusätzliche internationale Gäste sollen zur touristischen Weiterentwicklung im Innviertel sowie in ganz Oberösterreich beitragen.

Dr. Ernst Wastler, Generaldirektor der VAMED AG: "Die VAMED verfügt über erstklassiges Know-how sowohl bei der Errichtung als auch beim Betrieb von Wellness- und Gesundheitseinrichtungen. Mit den sieben Resorts der VAMED Vitality World und mehr als 2 Millionen Besuchern pro Jahr sind wir Marktführer im heimischen Thermen- und Gesundheitstourismus. Höchste Qualitätsstandards bei Angebot und Service und eine einzigartige Positionierung sind unabdingbare Voraussetzungen für diesen nachhaltigen Erfolg. Mit der kommenden Erweiterung der Therme Geinberg erhält nicht nur das Angebot der VAMED Vitality World, sondern auch der Qualitätstourismus in der Region eine neue und innovative Dimension."

Die VAMED übernimmt als Totalunternehmer die Gesamtverantwortung für den termingerechten Ausbau und die Einhaltung des vorgegebenen Investitionsrahmens. Sie wird die erweiterte Anlage auch weiterhin betreiben. Baubeginn ist für das zweite Quartal 2011 geplant, nach der im Herbst 2012 geplanten Fertigstellung soll 2013 das erste Vollbetriebsjahr der neu gestalteten Therme Geinberg sein.

"World of Wellness" verzaubert ab 2012 mit Flair aus 1001 Nacht

Die bestehende Anlage wird in mehreren Bereichen erneuert. Zusätzlich entsteht ein neuer Bereich mit exklusiven SPA-Villen im Fünf-Sterne-Segment.

Die SPA-Villen sind jeweils mit einem eigenen Wellnessbereich (Private Spa) ausgestattet und liegen an neu geschaffenen Badeteichen mit nicht einsehbaren Terrassen und privaten Badebuchten sowie eigenem Badesteg.

Als "Bindeglied" zwischen der bestehenden Therme und dem neuen Bereich entsteht eine orientalische Erlebniswelt mit Original-Hamam, bestehend aus Serailbad, Wärmegrotten, Teelounge, Arkadenhof sowie Dachgarten mit Panoramasauna. Entsprechend der Positionierung der Therme Geinberg als "World of Wellness" wird damit - ergänzend zur beliebten Karibik-Lounge der bestehenden Anlage - eine weitere exotische Urlaubswelt geschaffen. DI Alfred Glos, der von der VAMED eingesetzte Geschäftsführer der Therme Geinberg, erläutert das neue Erlebnis- und Gesundheitsangebot der "World of Wellness": "Das erweiterte Angebot stärkt die Positionierung der Therme Geinberg als Erlebnis- und Gesundheitstherme. Unser Ziel ist es, die Therme Geinberg in Zukunft für unsere Gäste noch attraktiver zu machen und neue Gästeschichten dazuzugewinnen."

Rückfragen & Kontakt:

VAMED AG
Mag. Ludwig Bichler, MBA
Leiter der Konzernkommunikation
und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43-(1)-60 127 615
E-Mail: presse@vamed.com
www.vamed.com

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft
Harald Wetzelsberger
Leitung Public Relations und Medienservice
Tel.: +43 732 6596 2009
E-Mail: wetzelsberger@rlbooe.at
www.rlbooe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VAM0001