Der Funken sprang über: Spürbare Begeisterung am Wiener Josefsplatz - VIDEO / BILD

Übergabe der ersten Citroen C-Zeros und Berlingos durch Umweltminister Berlakovich

Wien (OTS) - Als Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität unterstützt die Raiffeisen-Leasing ihre Kunden beim Umstieg auf ökologische Kfz-Antriebe und liefert seit Anfang 2011 die ersten Elektroautos österreichweit aus. Mit speziellen Aktionspaketen ist Elektromobilität nicht nur alltagstauglich, sondern auch leistbar geworden.

Im Anschluss an die gemeinsame Pressekonferenz des Lebensministeriums und des Klima- und Energiefonds "Modellregionen E-Mobilität: Internationale Projekte - Visionen - Chancen" am 28. Februar wurden rund 20 Elektrofahrzeuge symbolisch durch Umweltminister DI Niki Berlakovich, Mag. Peter Engert, Sprecher der Geschäftsführung der Raiffeisen-Leasing und Klaus Oberhammer, Generaldirektor von Citroen Österreich, an die ersten Fahrer übergeben. Das Umweltministerium unterstützt gemeinsam mit dem Klima-und Energiefonds seit 2008 den Aufbau von E-Mobilitätsmodellregionen. Nach Vorarlberg und Salzburg sind seit Herbst 2010 auch Wien, Graz und Eisenstadt E-Mobilitäts-Modellregionen.

Insgesamt rund 20 C-Zeros und Berlingos der Marke Citroen bildeten einen imposanten Halbkreis am Josefsplatz vor der Nationalbibliothek in Wien. Dazu Peter Engert stolz: "Ein eindrucksvolles Come-together der ersten Elektroautos. Außerdem haben wir heuer die Chance, dass schon bald hunderte E-Autos auf Österreichs Straßen fahren, womit die Elektromobilität tatsächlich im Alltag angelangt ist."

Citroen C-Zeros wurden übergeben an: VKW-Netz AG, IPAK International Project Management Agency, First Facility GmbH, ÖBB Rail Equipment, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Verbund Sales GmbH, EVN AG, ElectroDrive Tirol GmbH, Raiffeisenkasse Wolkersdorf, Uniqa-Leasing und die Stadt Graz. Ein E-Nutzfahrzeug - nämlich ein Citroen Berlingo - wurde an die Firma Biohof Adamah übergeben.

Wer noch vor der möglichen Anschaffung ein Elektroauto ausprobieren möchte, der kann Elektroautos auch völlig unkompliziert testen. Was vorerst nur im Raum Wien möglich ist, wird schon ab Mitte 2011 auf alle anderen Bundesländer ausgeweitet werden. Auf www.rl-mobil.at können Privatpersonen einen Citroen C-Zero für ganze vier Wochen um nur 600 Euro (inkl. USt.), Firmen für eine Woche um 150 Euro (inkl. USt.) mieten.

Allen Privat- und Gewerbekunden, die nun einen Citroen C-Zero leasen wollen, bietet die Raiffeisen-Leasing attraktive Pakete an, die sowohl die Finanzierung als auch darüber hinausgehende Dienstleistungen inkludieren. Damit wird E-Mobilität sofort nutz- und einsetzbar. Für das Aktionsmodell des C-Zero mit einem Anschaffungswert von 29.955 Euro exklusive USt. wurden drei attraktive Finanzierungspakete geschnürt. Diese beinhalten jeweils eine Batterie-Garantie von fünf Jahren bzw. 100.000 km, wodurch die bestehenden Bedenken in Bezug auf die Batteriethematik weitgehend ausgeräumt werden können:

1) Finanzierungs-Paket: Finanzierung und Versicherung

Privatkunden: 466 Euro monatlich (inkl. USt., 15.000 km/Jahr, LZ 60 Monate) Gewerbekunden: 466 Euro monatlich (exkl. USt., 20.000 km/Jahr, LZ 48 Monate) 2) Sorglos-Paket: Finanzierungs-Paket plus Kostengarantie für laufende Wartung, Verschleißreparaturen und Reifen Gewerbekunden: 566 Euro monatlich (exkl. USt., 20.000 km/Jahr, LZ 48 Monate) 3) Komfort-Paket: Sorglos-Paket plus 5 Wochen Ersatzauto nach Wunsch Gewerbekunden: 666 Euro monatlich (exkl. USt., 20.000 km/Jahr, LZ 48 Monate) Ab sofort gibt es auch für den Citroen Berlingo First Electrique ein interessantes Finanzierungsangebot für die Zielgruppe der

Gewerbekunden: Dabei beträgt die monatliche Rate exkl. USt. nur 512 Euro. Beinhaltet ist eine Finanzierung auf 60 Monate bei 20.000 km pro Jahr, eine Mietvorauszahlung von 5.000 Euro (= Förderung). Wartung, Reifen, Versicherung und Strom (Annahme: 30 Euro monatlich) sind inkludiert. Mit diesem Paket liegt der elektrisch betriebene Berlingo bei einer Gesamtkostenbetrachtung monatlich nur unwesentlich über dem vergleichbaren Diesel-Berlingo, obwohl dieser in der Anschaffnung noch deutlich günstiger ist. Auch das ist ein weiterer wichtiger Schritt von Raiffeisen-Leasing und Citroen, um Firmenkunden die Vorzüge dieser neuen Mobilitätsform näher zu bringen.

Die Raiffeisen-Leasing, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Raiffeisen-Bankengruppe, ist seit über 40 Jahren erfolgreich im In-und Ausland tätig. Das Angebot beinhaltet sämtliche Formen des Kfz-, Mobilien- und Immobilien-Leasing, umfassende Dienstleistungen wie Bau- und Fuhrparkmanagement sowie Bauträgergeschäfte, Betreibermodelle und Contracting. Zusätzlich zu den klassischen Leasingfinanzierungen hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren verstärkt dem Thema der erneuerbaren Energien zugewandt und zählt in diesem Segment bereits zu den größten Investoren in Österreich. Die Palette reicht von Projekten im Bereich der Windkraft über Biotreibstoffe-, Biomasse- sowie Photovoltaikanlagen bis hin zur Wasserkraft. Darüber hinaus engagiert sich die Raiffeisen-Leasing für den Einsatz ökologischer Antriebe bei Fahrzeugen sowie die Forcierung von Elektromobilität.

Videolink: http://www.youtube.com/watch?v=mjiQ8ToXFU4

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie im Volltext der Aussendung auf http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisen-Leasing GmbH
Hollandstraße 11-13, 1020 Wien
Prok. Mag. Andrea Weber
Leitung Marketing & PR
Tel: +43 1 716 01-8440, Fax-DW 98440, andrea.weber@rl.co.at
www.raiffeisen-leasing.at, www.oekoenergieblog.at, www.rl-mobil.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RAL0001