PK INDUSTRIEKONJUNKTUR UND BEITRAG DER INDUSTRIE ZU KLIMAZIELEN - 15. MÄRZ 2011, 10 UHR, WKÖ, 1045 WIEN

Wien (OTS/PWKAVI) - Eine Einschätzung der Industriekonjunktur
für das Jahr 2010 wird die Bundessparte Industrie der WKÖ bei einer Pressekonferenz präsentieren. Zudem wird die Frage, ob die heimische Industrie ihr Produktions- und Auftragseingangsniveau von vor der Krise bereits wieder erreicht hat, beantwortet.

Anreize sollen zur Verstärkung der Investitionstätigkeit in Österreich gesetzt werden. Die Industrie stellt dazu ihre Forderungen vor. Darüber hinaus werden Studienergebnisse präsentiert, die neben Investitionsanreizen auch einen wesentlichen Beitrag der Industrie zu den österreichischen Energie- und Klimazielen darstellen.

Die Pressekonferenz der Bundessparte Industrie
findet am Dienstag, 15. März 2011, 10.00 Uhr,
in der Wirtschaftskammer Österreich, Saal 3,
Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, statt.

Ihr Gesprächspartner ist:
Dr. Manfred Engelmann, Geschäftsführer der Bundessparte Industrie

Mit der aktuellen Ausgabe von "industrie aktuell" erhalten Sie den Jahresbericht 2010 der Bundessparte Industrie.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre Zusage nimmt das Sekretariat der Stabsabteilung Presse - via Tel.: 05 90 900- 4462 oder E-Mail: sabina.bladsky@wko.at - gerne entgegen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Csar
Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Tel.: +43 (0)590900-4363
E-Mail: andreas.csar@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001