Bezirksmuseen-Tag 2011: Alte Fotos, Bastelei und Musik

E-Mails an die ARGE Wiener Bezirksmuseen: arge.bm@aon.at

Wien (OTS) - Für den heurigen "Tag der Wiener Bezirksmuseen" am Sonntag, 20. März, haben die auf ehrenamtlicher Basis werkenden Bezirkshistoriker Präsentationen zur Thematik "Großstadtkinder -Kindsein in Wien" vorbereitet. Die Museen sind an diesem Tag einheitlich zwischen 10.00 und 16.00 Uhr offen. Neben Sonder-Ausstellungen bzw. Dokumentationen mit historischen Fotos wird in vielen Bezirken ein kurzweiliges Rahmenprogramm geboten. Zum Beispiel kann der Nachwuchs im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) einfache Schiffsmodelle basteln. Mitglieder des Vereins "Freunde der Historischen Schifffahrt" stehen der Jugend dabei hilfreich zur Seite. Ferner informieren Pfadfinder über ihre Aktivitäten. Alle mitwirkenden Museen gehören der "ARGE der Wiener Bezirks- und Sondermuseen" an. Kontakt per E-Mail: arge.bm@aon.at.

Programm-Angaben für jeden Bezirk: www.bezirksmuseum.at

Im Bezirksmuseum Margareten (5., Schönbrunner Straße 54) geben Bildertafeln und Schauobjekte Auskunft über die Kindheit in der Wienerstadt, vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit. Die Museumsleute aus dem 5. Bezirk konzentrieren sich bei ihrem Rückblick stark auf den Aspekt "Ausbau der Kinderrechte". Das Bezirksmuseum Favoriten (10., Ada-Christen-Gasse 2b) rundet seine Darstellung des Alltags von "Großstadtkindern" durch eine Lesung ab. Ein schwungvolles Musik-Programm mit Ingrid Merschl (Gesang) sowie Roman Teodorowicz (Flügel) ergänzt das Programm im 10. Bezirk. Auch das Bezirksmuseum Döbling (19., Döblinger Hauptstraße 96, "Villa Wertheimstein") und das Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner-Schlössl") zeigen Schmankerln aus ihren reichhaltigen Bildarchiven und vermitteln einen Eindruck vom Leben der Wiener Kinder und Jugendlichen in früheren Jahren. Koordiniert wird die Veranstaltung seitens der "ARGE der Wiener Bezirks- und Sondermuseen", die am Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0676/414 38 61 für nähere Auskünfte zur Verfügung steht. Detaillierte Angaben über sämtliche Museen findet man im Internet: www.bezirksmuseum.at.

o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=8153

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002